Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für 4 Gods schreiben.
  • Alexander S. schrieb am 26.07.2017:
    Wer Carcassonne mag, wie 4 Gods lieben! Der Anfang wirkt immer etwas hektisch, was sich aber schnell legt und zu einem waren Plätchknobelspiel wird. Spitze, mein Sohn und ich lieben es.
    Alexander hat 4 Gods klassifiziert. (ansehen)
  • Silke R. schrieb am 24.06.2018:
    4 Gods ist ein schnelles Spiel für bis zu vier Spielern. Am Anfang liegt nur der große Rahmen aus und jeder Spieler zieht zwei Landschaftsplättchen aus dem schwarzen Beutel und versucht nun, dies auf dem Spielfeld zu platzieren. Das klingt einfach, als es ist. Es gibt Plättchen, die nur ein Gebietsfeld zeigen, manche jedoch zwei, drei oder alle vier. diese müssen im rechten Winkel an gleiche Gebiete angelegt werden. Geht das nicht, werden diese am eigenen Spielfeldrand abgelegt. Als eigenständige Aktion ist die Wahl der eigenen Gottheit. Diese bringt die entsprechenden Figuren mit, damit man sie auf das gerade gelegte Gebiet stellen kann - hier muß man sich für eine Gebietsform entscheiden. Die Elfe kann auf jedem Gebiet eingesetzt werden, obwohl ihr Haupteinflußgebiet der Wald ist. Das Spiel endet, wenn entweder überhaupt keine Gebietsplättchen gelegt werden können, keine legendäre Städte gesetzt oder vernichtet werden können (durch einschließen der runden legendären Stadt duch normale Plättchen). Am Ende werden die legendären Städte (aktiv oder abgerissen) gewertet, das größte Gebiet, die meisten Gebiete (z.B. Wald). Abgerissene (untergegangene) legendäre Gebiete kommen zu dem Spieler, der für den Untergang gesorgt hat.

    Hier hat man noch die Wahl des Spielmodus: entweder alle gleichzeitig oder nacheinander. Wir haben beide Modi durchgespielt; wir werden in Zukunft weiterhin die Einzelaktionen wählen. Für unseren Geschmack sind sonst zuviele Hände im Spiel...
    Silke hat 4 Gods klassifiziert. (ansehen)
  • Toni Janosch K. schrieb am 01.08.2017:
    (Ich mache bewusst keine Erklärung des Spiels, da es davon immer genug gibt. Vielmehr möchte ich eine persönliche Bewertung verschiedener Aspekte des Spiels abgeben.)

    Thema/Spielidee:
    In 4Gods erbauen vier Gottheiten eine Welt und schicken auf diese ihre Propheten um am Ende den meisten Einfluss zu gewinnen. Dazu legen die Spieler beidseitig-bedruckte Plättchen nach gewissen Regeln in ein abgestecktes Feld und platzieren ihre Figuren auf die vier verschiedenen Geländearten. Wer Carcassonne kennt, fühlt sich nicht umsonst daran erinnert. Der wichtigste Unterschied ist wohl – in 4Gods legen alle gleichzeitig. Obwohl es auch eine rundenbasierte Variante gibt, ist das Spiel in Echtzeit, der eigentlich Spaß an dem Spiel und führt zu einer anderen Dynamik als bei rundenbasierten Legespielen.

    Spielerzahl/Spieldauer:
    Obwohl das spiel auch sehr gut zu zweit oder dritt funktioniert, entfaltet sich Spielidee bei vier Leuten am besten.
    Die Spieldauer ist mit den angegebenen 30 Minuten sicher gut bemessen. Das Spiel ist kurzweilig und eine Runde schnell gespielt, da eine gewisse Schnelligkeit ja auch dem Spielprinzip zu Grunde liegt.

    Spielmechaniken:
    Im Grunde legen alle gleichzeitig Plättchen nach gewissen Regeln und stellen bei Bedarf ihre Propheten darauf um am Ende Punkte zu bekommen. Die Spielmechanik ist also denkbar einfach und schnell erlernt. Das gleichzeitige Spielen ist ungewohnt, macht aber den Reiz des Spiels aus. Es gibt zwar eine rundenbasierte Variante mit einer Sanduhr, die spielt sich aber erstaunlich stressiger als die Echtzeitvariante.

    Optik/Design:
    Sind die Plättchen, die den größten Teil des Spielmaterials ausmachen, zwar sehr einfach gestaltet, lässt sich daran überhaupt nichts aussetzen. Hin und wieder lassen sich darauf auch kleine Details entdecken, auch wenn man in der Hektik des Spiels kaum Zeit dazu hat. Wirklich schön ist aber das Artwork der Schachtel, das sich zum Teil auch im Zubehör der Gottheiten wiederfindet. Nicht nur, dass die Gottheiten an sich schön gestaltet sind, durch die vier verschiedenen Seiten der Schachtel ist das Spiel immer aufs Neue in Hingucker im Spieleregal.

    Spielschachtel:
    Die Schachtel ist nicht nur schön gestaltet, sondern entspricht auch der gängigen Qualität und hat die Standardmaße von 29,5cm x 29,5cm. Das Inlay ist nichts Besonderes, erfüllt aber seinen Zweck. Die vielen Legeplättchen lassen sich einfach in dem mitgelieferten Säckchen, aus dem sie auch während des Spiels gezogen werden, verstauen.

    Anleitung:
    Die Spielanleitung wird in fünffacher Ausführung (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch) mitgeliefert. Die ungenutzten Exemplare lassen sich ganz einfach unter dem Inlay verstauen.
    Die Regeln sind nicht nur leicht, sondern auch sehr übersichtlich erklärt und bei Unklarheiten lässt sich die entsprechende Stelle schnell finden.

    Material/Qualität:
    Das Material überzeugt durch Einfachheit und Qualität. Schön sind die kleinen Pappschachteln, in der sich die Propheten jeder Gottheit schick und praktisch verstauen lassen.

    Spielerlebnis:
    4 Gods spielt sich, wie schon angedeutet, wie eine Echtzeitvariante von Carcassonne. Es ist schnell, es ist hektisch und stressig – und genau das macht daran Spaß. Alle versuchen gleichzeitig ein passendes Plättchen zu finden und schneller zu sein als die anderen. Das führt zu Verzweiflung und zur Freude über Erfolge in schnellem Wechsel.
    Ein schönes Spiel was sich sowohl für Einsteiger als auch für Spiel-Erfahrene eignet.
    Toni Janosch hat 4 Gods klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für 4 Gods schreiben.

4 Gods kaufen:


nur 41,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
4 Gods
Preis: 41,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: