Spiele selbst upgraden


Zurück zum Forum | Zurück zur Forenübersicht
Seite: <-vorherige   1   2 nächste->
  • Hallo SO-Gemeinde.

    Upgraded ihr eure Spiele sofern möglich? Also tauscht ihr selbst Spielmaterialien aus, weil ihr anderes passender findet? Damit meine ich nicht unbedingt offizielle Verbesserungen wie zB. die 3D-Ressourcen für Scyth.

    Bastelt ihr für eure Spiele?

    Wenn ja, welche Spiele und was habt ihr da gemacht/ausgetauscht? Und was macht ihr mit den Original-Materialien?

    Beispiele!

    - Pocket Mars: Dieses Spiel dreht sich im Grunde nur darum Kolonisten von der Erde auf den Mars zu bekommen. Die Kolonisten sind hier durch quadratische Holzmarker in Spielerfarbe dargestellt. (Es gibt noch eine greyfox Edition wo die Kolonisten mit Holzmarkern in Form von Astronautenhelmen dargestellt sind.)
    Auch wenn das Spiel von der Aufnachung her sehr technisch daherkommt, waren uns diese Holzwürfelkolonisten irgendwie zu abstrakt. Hier habe ich mir ein Set aus Mini-Meeples aus Holz in entsprechenden Farben besorgt. Diese sind nur minimal größer als die zugehörigen Marker, aber endlich sehen die Kolonisten auch ein wenig humanoid aus.

    - Tides of Madness: Dieses Spiel hat im Gegensatz zum Vorgänger nur noch Pappmarker um die jeweils 2 Dauerkarten der beiden Spieler zu markieren, die noch dazu auf den Karten eher schlecht sichtbar sind. Tides of Time hatte hier noch schöne große weiße Holzfiguren. Da ich diese einzeln bisher nicht gefunden habe, habe ich mir ein Set Figuren aus den hängenden Gärten besorgt und benutze die vier weißen Figuren jetzt für Tides of Time. Sie sehen sogar ein klein wenig wie Tempel,aus, was auch thematisch irgendwie passt.
    Da ich die Karten gesleeved habe, und der Originaleinsatz daher nicht mehr gepasst hat, habe ich mir aus Leichtschaumplatten auch gleich noch einen neuen Einsatz gebastelt mit Fächern für die Karten, die Holzmarker und die Wahnsinnsmarker.

    Die Originalmarker für beide Spiele habe ich zur Zeit in Mini-Ziploc-Tüten gepackt und sammle die in einer leeren Spielepackung. Eigentlich wollte ich ja keine Irgendwann kann man es gebrauchen Sammlung anhäufen, aber irgendwie mag ich mich auch nicht so recht von Originalmaterial trennen....
    am 13.11.2018-06:39:15 Uhr
  • Ich habe eine Sammelkiste in die alle Spielematerialien kommen die ich durch bessere/andere ersetze und dann nicht mehr in die original Spieleschachtel passen.

    Münzen, Meeples, Standee-Clips, Bases von Miniaturen, Ressourcen Marker, etc. werden von mir in Spielen ausgetauscht oder aufgwertet die ich gern und häufig spiele.
    Dazu kimmen natürlich noch selbstgemachte oder auch zugekaufte Inlays für die Boxen, einige Holzkisten als Boxen-Ersatz generell, usw.

    Anfangs konnte ich mich auch nicht von Originalschachteln trennen, aber nach dem 200. Spiel war mir dann der Platz auch schon wichtiger und es geht ja um die Spiele selbst und das Spielen und nicht die Schachteln.

    Da ich Spiele für gewöhlich nicht wieder verkaufe/hergebe stört das alles auch nicht weiter.
    am 13.11.2018-09:09:44 Uhr
  • Ich versuche vorallem immer alles recht gut zu organisieren um einen möglichts schnellen Aufbau des Spiels hinzubekommen und den Spielfluss flüssig zu halten. Daher bin ich z.b. kein Ziptüten-Freund und besorge mir lieber passende kleine Boxen die einfach nur hingestellt werden müssen. Für Kartenstapel bastele ich mir hier und da passende Papierboxen um gleich alles ordentlich getrennt zu haben und nicht erst groß sortieren zu müssen und nutze gerne z.b. hier ( https://www.spiele-offensive.de/Spiel/GeekMod-Sortierbox-aus-Holz-fuer-Imperial-Settlers-1018882.html ) von diesem Inlay die Kartenhalter. Gerade bei Spielen mit mehreren größeren Kartenstapeln kann man diese schön dort einsortieren und hat Ordnung. Da ich die Karten auch meißt noch sleeve werden die Stapel ja doch meißt etwas höher und verrutschen dann auch gerne mal wenn man sie offen liegen hat.

    Für Eldritch Horror habe ich mir jetzt ein paar simple Dials in rot und blau besorgt um Ausdauer und Geistige Gesundheit festzuhalten, das Marker hin und hergetausche finde ich etwas nervig.

    Passend für Herorealms hab ich mir dann noch simple Dualdials besorgt ebenfalls um die Lebenspunkte besser festhalten zu können.

    Ansonsten bin ich der Meinung dass weniger manchmal mehr ist. Bei die Zwerge mit der Saga Erweiterung gab es z.b. die Orks, Trolle und Albae als Holzminiaturen. Die hab ich gleich wieder gegen die normalen Qubes getauscht weil ich mir nicht die mühe mache um die Miniaturen passen aufzustellen und dann liegen sie auch nur flach auf dem Feld oder gar als ungeordneter Haufen. Da machen sich die Qubes weit aus besser.

    Was ich ganz gerne mache sind immer kleine farbige Qubes zu nutzen um Dinge zu markieren. z.B. bei Herorealms wenn die Züge etwas größer ausfallen einfach einen Qube auf die Karte die man schon genutzt hat um den Überblick zu bewahren.

    Alles was aussortiert wird landet erstmal in einen 'Sammelkarton' und wird entweder wieder bei anderen Spielen als Upgrade benotzt oder irgendwann entsorgt.
    am 17.11.2018-08:13:21 Uhr
  • Seit neuestem sitze ich an der Quelle und lasse mir von einem Freund 3D Teile ausdrucken. Bis jetzt hauptsächlich für X-Wing und Imperial Assault. Schon ne tolle Sache. Falls jemand was braucht kann er sich gerne bei mir melden.
    am 17.11.2018-19:40:29 Uhr
  • Zitat von Peter M.
    Seit neuestem sitze ich an der Quelle und lasse mir von einem Freund 3D Teile ausdrucken. Bis jetzt hauptsächlich für X-Wing und Imperial Assault. Schon ne tolle Sache. Falls jemand was braucht kann er sich gerne bei mir melden.

    Oh, toll. Vielleicht melde ich mich tatsächlich mal bei dir mit ein paar Kleinigkeiten. :)
    am 18.11.2018-21:39:19 Uhr
  • Ziemlich viele Spiele sind knauserig mit Säckchen, wenn Teile blind gezogen werden sollen. Für Empires of the Void II, Kings & Things, Drachenhort, Krone von Alba habe ich mir welche genäht (oder nähen lassen).
    am 19.11.2018-22:20:13 Uhr
  • Ich habe mir für die Burgen von Burgund ein Inlay aus Schaumstoff gebastelt und die einzelnen Fächer entsprechend der Plättchenfarben bemalt. So findet alles seinen Platz, das original Plastikinlay ist da in meinen Augen ziemlich ungeeignet. Es liegt stattdessen jetzt in der Schachtel von Notre Dame, dort passt es perfekt für die einzelnen Komponenten :-)
    am 04.01.2019-17:16:46 Uhr
  • Für Angriff der Klon Krieger haben wir eigene Säckchen zum Plättchen nachziehen gemacht und für "Rise of Thanos" sollen schönere infinity-Steine hinzugefügt werden. Bisher habe ich nur noch keine passenden gefunden. ;-)
    am 09.01.2019-10:21:45 Uhr
  • Ich habe mir schon für so einige Spiele Inlays aus gefaltet und geklebten Pappschachteln (Tonkarton) gebastelt um Ordnung in umherschwirrende Spielteile zu bringen. :)
    am 25.03.2019-12:59:26 Uhr
  • NMBR9 hat ein tolles Inlay, aber leider nutzt es nur die Hälfte der Spieleschachtelhöhe ...
    Daher hab ich die Materialien von zwei Spielen in acht Stoffsäckchen, die wunderbar in eine Schachtel passen (allerdings aufgerollt von unten her statt oben zugezogen, das braucht sonst zu viel Platz). Das Spisl ist ja in beliebiger Spielerzahl spielbar, solange nur jeder einen eigenen Satz Plättchen hat.

    Ich bastel wenig selbst, greife aber gerne auf die selbst zusammenzubauenden Inlays von Broken Token oder Folded Space zurück, je nachdem ob es eher auf Robustheit oder Gewicht ankommt.
    am 25.03.2019-20:30:45 Uhr
  • Ich habe mittlerweile richtig Spaß daran, Spiele besser zu organisieren und Komponenten aufzuwerten. Da wären

    - Selbstgebastelte Inlays aus Schaumstoff, insbesondere auch, um Erweiterungen mit in das Grundspiel zu bekommen
    - Sortierboxen aus Plastik (gibt es sehr praktische in unterschiedlichen Größen für 1 Euro bei Tedi und Woolworth)
    - richtige "Rohstoffe" und bessere Meeple; z.B. Silberlinge aus Plastik sowie mit Arbeiter-Stickern verzierte Meeple für Burgen von Burgund, goldener Dekokies, den ich mit Klarlack besprüht habe, als "Gold" für Keyflower und Imperial Settlers, Samurai-Meeple für Imperial Settlers, graue Mini-Meeple statt der braunen Plättchen in Puerto Rico, Mini Tortenstücke, Weingläser, Kaffeetassen und Strudel für Grand Austria Hotel, eine österreichische Kronenmünze mit Kaiser Franz Joseph für als Rundenmarker für Grand Austria Hotel und dazu noch etliche weitere Rohstoffsteine aus Holz für verschiedene Spiele
    - für einen Appel und ein Ei habe ich für's jeweilige Spiel passende Beutel bestellt (siehe bgg -> Artscow). Für alle Plättchen von Burgen von Burgund ein einzelner Beutel (absolute Erleichterung beim Aufbau), mehrere sehr schöne für Keyflower und die Merchants-Erweiterung, einen für Puerto Rico sowie 3 für die 1/2/3 Chips von Great Western Trail
    - darüber hinaus habe ich die Stanzseiten so mancher Pappmarker farblich passend mit Filzstiften bemalt.

    Ein Hobby im Hobby also mittlerweile:-)


    am 26.03.2019-08:27:02 Uhr
  • Zitat von Anna M.
    Ich habe mittlerweile richtig Spaß daran, Spiele besser zu organisieren und Komponenten aufzuwerten. Da wären

    - Selbstgebastelte Inlays aus Schaumstoff, insbesondere auch, um Erweiterungen mit in das Grundspiel zu bekommen
    - Sortierboxen aus Plastik (gibt es sehr praktische in unterschiedlichen Größen für 1 Euro bei Tedi und Woolworth)
    - richtige "Rohstoffe" und bessere Meeple; z.B. Silberlinge aus Plastik sowie mit Arbeiter-Stickern verzierte Meeple für Burgen von Burgund, goldener Dekokies, den ich mit Klarlack besprüht habe, als "Gold" für Keyflower und Imperial Settlers, Samurai-Meeple für Imperial Settlers, graue Mini-Meeple statt der braunen Plättchen in Puerto Rico, Mini Tortenstücke, Weingläser, Kaffeetassen und Strudel für Grand Austria Hotel, eine österreichische Kronenmünze mit Kaiser Franz Joseph für als Rundenmarker für Grand Austria Hotel und dazu noch etliche weitere Rohstoffsteine aus Holz für verschiedene Spiele
    - für einen Appel und ein Ei habe ich für's jeweilige Spiel passende Beutel bestellt (siehe bgg -> Artscow). Für alle Plättchen von Burgen von Burgund ein einzelner Beutel (absolute Erleichterung beim Aufbau), mehrere sehr schöne für Keyflower und die Merchants-Erweiterung, einen für Puerto Rico sowie 3 für die 1/2/3 Chips von Great Western Trail
    - darüber hinaus habe ich die Stanzseiten so mancher Pappmarker farblich passend mit Filzstiften bemalt.

    Ein Hobby im Hobby also mittlerweile:-)



    Sehr cool. Woher hast du zum Beispiel die Mini-Weingläser, Kaffeetassen und Strudel? Aus einem bestimmten Shop? Oder sind das Spielzeugartikel, z.B. für eine Puppenküche? Würde mich mal interessieren, wo du diesbezüglich shoppen gehst... ;)
    am 26.03.2019-09:16:02 Uhr

  • [/QUOTE]

    Sehr cool. Woher hast du zum Beispiel die Mini-Weingläser, Kaffeetassen und Strudel? Aus einem bestimmten Shop? Oder sind das Spielzeugartikel, z.B. für eine Puppenküche? Würde mich mal interessieren, wo du diesbezüglich shoppen gehst... ;)[/QUOTE]

    Diese eher speziellen Sachen habe ich von eBay. Habe da unter der entsprechenden englischen bzw. deutschen Schlagwörtern iVm "dollhouse" bzw. "Puppenhaus" gesucht. Richtigen Strudel habe ich dort nicht gefunden, "egg tart" hat es aber auch getan. Der Versand dauert etwas, da der ganze Kram aus China kommt aber es lohnt sich. Zumindest, das, was bei mir mittlerweile eingetrudelt ist, ist richtig klasse.

    Ansonsten bin ich häufiger auf Spielmaterial.de unterwegs :-)
    am 26.03.2019-09:52:23 Uhr
  • Zitat von Anna M.

    Diese eher speziellen Sachen habe ich von eBay. Habe da unter der entsprechenden englischen bzw. deutschen Schlagwörtern iVm "dollhouse" bzw. "Puppenhaus" gesucht. Richtigen Strudel habe ich dort nicht gefunden, "egg tart" hat es aber auch getan. Der Versand dauert etwas, da der ganze Kram aus China kommt aber es lohnt sich. Zumindest, das, was bei mir mittlerweile eingetrudelt ist, ist richtig klasse.

    Ansonsten bin ich häufiger auf Spielmaterial.de unterwegs :-)


    Super, danke. Dann hatte ich ja richtig vermutet. Muss ich mir auch mal vornehmen. :) Nur, wo fange ich an bei über 300 Spielen... ;)
    am 26.03.2019-10:24:08 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 26.03.2019-13:54:03 Uhr

  • Super, danke. Dann hatte ich ja richtig vermutet. Muss ich mir auch mal vornehmen. :) Nur, wo fange ich an bei über 300 Spielen...

    => Da werden sich doch hoffentlich auch ein paar ausgewählte Lieblingsstücke finden lassen. Anderenfalls dürfte für das Upgraden von 300 Spielen auch finanziell ganz schön was zusammen kommen ;-)

    am 26.03.2019-10:50:45 Uhr
  • Priorität sollte haben, was am häufigsten auf dem Tisch ist oder was man am liebsten spielt, auch wenn es vielleicht (spielzeitbedingt ?) eine niedrigere Spielfrequenz hat.
    am 26.03.2019-12:03:39 Uhr
  • Spiele pimpen kann auch Spaß machen. Wenn's mich überkommt bastle ich auch mal rum; zum Bsp. für Pathfinder Das Kartenspiel https://www.boardgamegeek.com/image/1807104/kellermeister
    am 07.06.2019-17:50:51 Uhr
  • @Anna: Danke, toller Tipp! :-)

    @Franz: Wow, das ist eine sehr gute Idee und sieht fantastisch aus! Da kann man sich ein paar Ideen für Kartenhalter auch für andere Spiele oder einfach auch allgemeiner gehalten für alle möglichen Spiele ableiten! :-)
    am 11.06.2019-23:08:01 Uhr
  • Ich habe bei Round House die Marker durch andere, grössere Spielsteine ersetzt, um die Verwechslungsgefahr der Punkteleiste mit den Spielmarkern auszuschließen. Das habe ich auch noch bei einem weiteren Spiel gemacht, ich bin mir aber nicht mehr sicher, welches das war. ;-)
    Bei Ex **** s habe ich neulich bei einer Forenfreundin gesehen, dass sie ein hüsches Holzbüchlein als Startspielermarker eingesetzt hat und habe diese Idee auch gleich aufgegriffen. Andere Spielefreunde von uns haben dafür extra ein wunderschönes Buch aus gebrannter Keramik anfertigen lassen. Das war mir dann doch zu aufwändig. Fimo hatte ich aber schon in die nähere Betrachtung gezogen...
    Manche Spiele habe ich mit Kunststoff-Edelsteinen aufgepeppt und habe ihnen schöne bunte Chiffonsäckchen für das Spielmaterial spendiert. Beides ebenfalls von Ebay.
    am 11.06.2019-23:15:39 Uhr
  • Was ich selber irgendwann mal mache, sind Spielsteine für Ursuppe.
    BGG ist voll von Amöben aus Fimo. Irgendwas kneten, was wie eine Amöbe aussieht, sollte ich hinkriegen.
    https://cf.geekdo-images.com/imagepage/img/YgohH7xNe4YPOP-UqmUFSxeRl4Q=/fit-in/900x600/filters:no_upscale()/pic314599.jpg
    oder
    https://cf.geekdo-images.com/imagepage/img/K2KMNZ4P_WRzsvOl3S-3-DYxvJI=/fit-in/900x600/filters:no_upscale()/pic296769.jpg
    und nicht zuletzt von SO-ler Frank Strauss:
    https://cf.geekdo-images.com/imagepage/img/b-f6fgUGfO-91e7R6jJGeuXZrK0=/fit-in/900x600/filters:no_upscale()/pic351500.jpg
    Den Links kann man leider nicht folgen, weil sie vorher abbrechen. Einfach alles in die Browseradresse kopieren.
    am 12.06.2019-09:09:32 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 12.06.2019-09:17:25 Uhr

  • Seite: <-vorherige   1   2 nächste->
  • Einloggen, um zu antworten

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: