Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Mayfair hört auf und wird von Asmodee übernommen


Zurück zum Forum | Zurück zur Forenübersicht
Seite: <-vorherige   1   2 nächste->
  • Schade das Lookout sich Asmodee nicht verweigert, aber letztendlich müssen die halt auch leben.
    Ansonsten werde ich diese Blicke hinter Kulissen bzw Spielverlage und den Menschen die dahinter stecken aufgeben, mich interessieren dann doch eher nur die Endprodukte und die Designer.
    am 10.02.2018-16:27:35 Uhr
  • Und sobald die Kapitalbildung ausschließlich in die Hände einiger wenigen, fertigen Großkapitale fiele, wäre überhaupt das belebende Feuer der Produktion erloschen.

    Also leidet hiernach auch das Produkt.
    Muss man aber nicht so sehen.
    am 10.02.2018-18:06:35 Uhr
  • Mit war nicht klar das Mayfair die Mehrheitsanteile an Lookout hatte. Für mich keine guten Nachrichten, denn überall wo Asmodee die Finger drinnen hatte wurde es nur teurer. Nach den Heidelbergern wieder ein grosser weg. Sehr Schade.
    am 10.02.2018-18:35:00 Uhr
  • Zitat von Knut S.
    Und sobald die Kapitalbildung ausschließlich in die Hände einiger wenigen, fertigen Großkapitale fiele, wäre überhaupt das belebende Feuer der Produktion erloschen.

    Also leidet hiernach auch das Produkt.
    Muss man aber nicht so sehen.


    Stimmt, muss man nicht so sehen.
    am 10.02.2018-23:30:00 Uhr
  • naja lookout trauere ich nicht hinterher ... da waren noch nie spiele für mich dabei ...

    doch was asmodee macht finde ich schon ein wenig beängstigend ...
    am 11.02.2018-15:12:18 Uhr
  • Glücklicherweise gibt es noch viele kleine Verlage, die tolle, innovative Spiele herausbringen (insb. die aus Japan, China, ...)...
    am 12.02.2018-10:42:03 Uhr
  • Zitat von
    naja lookout trauere ich nicht hinterher ... da waren noch nie spiele für mich dabei ...

    doch was asmodee macht finde ich schon ein wenig beängstigend ...


    Aber Lookout wird doch auch weiterhin eine eigene Produktpalette haben.
    am 12.02.2018-10:59:33 Uhr
  • Genau wie FFG, Heidelberger, Zman...
    Die Spiele wird es weiter geben, nur halt mind 10% teurer.
    Ich werde dann Angst bekommen, wenn die Pegasus übernehmen und damit ein Fast-Mobopolstellung erreichen, was den Vertrieb angeht. Heidelberger war da schon unangenehm.
    am 12.02.2018-11:18:36 Uhr
  • Irgendwann werden die sich auch mal übernehmen, wenn Spiele nicht mehr in sind werden die sich umorientieren und andere Firmen aufkaufen. Die haben halt das Geld so zu agieren, da kann man dem Laden nur ein Platzen der Brettspielblase wünschen und es wird sich einiges wieder normalisieren.
    am 12.02.2018-11:27:19 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 12.02.2018-11:27:33 Uhr
  • Lt. der Pressemitteilung von Lookout bleibt LO ein eigenständiges Studio, der deutsche Vertrieb bleibt bei AS. Der Vertrieb in Nordamerika wird von Asmondee übernommen.

    http://lookout-spiele.de/wp-content/uploads/PM-Lookout-Games-wird-Teil-der-Asmodee-Familie-.pdf
    am 12.02.2018-12:58:24 Uhr
  • Lookout war neben PD Verlag und Hans im Glück für mich immer einen Blindkauf wert. Wenn durch die Übernahme die Spiele anstatt max. 35 nun 50 oder mehr kosten werden, wird leider nicht mehr blindgekauft ;-)
    am 12.02.2018-13:51:33 Uhr
  • naja so wie ich es gehört habe wird wohl mit lookout das gleiche passieren wie mit heidelberger ...
    am 12.02.2018-14:00:54 Uhr
  • Na, wer freut sich noch so auf die Asmodee Messe in Essen im Oktober ;-)

    Langsam wird es echt gruselig. Klar gibt es noch große Namen(Verlage) aber es werden nun mal weniger. Schmidt (inkl Anhang), WizardOfTheCoast sowie Kosmos und einige/viele andere werden sich zwar halten können, aber es konzentriert sich dann doch auf deutlich weniger Verlage... Eine miese Entwicklung (mMn)
    am 12.02.2018-15:35:42 Uhr
  • naja aber in essen sind ja grade die kleinen verlage spannend ... dafür musst du halt erst einmal durch die großen hallen der großverlage kommen ... hinten ist dann dafür auch etwas mehr platz und die spannendere leute und material ;) ...
    am 12.02.2018-15:43:06 Uhr
  • EDIT: doppelpost
    am 12.02.2018-16:02:09 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 12.02.2018-16:02:52 Uhr
  • OMFG
    am 12.02.2018-16:46:26 Uhr
  • Ich finde das kann man gar nicht so verallgemeinern, gibt genauso Graupen bei Kleinverlagen wie auch bei großen Verlagen. Die redaktionelle Überarbeitung ist in den meisten Fällen bei den großen Verlagen besser und die Kleinverlage ruhten sich dann auf ihrem Kleinverlage Status aus, das die Spiele aber in der Regel besser sind halte ich für übertrieben. Asmodee haben nach wie vor jede Menge Spiele die mich interessieren und die ich mir auch anschaffen werde, wahrscheinlich kaufe ich es aber eher nicht bei Asmodee auf der Messe direkt, sondern beim Händler meines Vertrauens.
    am 12.02.2018-17:43:05 Uhr
  • hm, da hab ich eher umgekehrt Erfahrungen gemacht, die "grossen" scheinen es oefter nicht noetig zu haben versierte Lektoren zu beschaeftigen (s. Asmodee, wenn die Firmen-Omi selbst macht) und der Service kann da auch schon hängen (Heidelbären/Asmodee geben keine Ersatzteile, Pegasus: s. damaligen "Gift"skandal, u.a.)!
    am 13.02.2018-16:59:45 Uhr
  • @Pascal hat der Heidelberger seinen ersatzteilservice eingestellt? Mist gerade wenn ich ihn benötige-.-
    am 13.02.2018-17:39:15 Uhr

  • Seite: <-vorherige   1   2 nächste->
  • Einloggen, um zu antworten

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: