Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Lieblingsspiel von Kickstarter


Zurück zum Forum | Zurück zur Forenübersicht
Seite: <-vorherige   1   2 nächste->
  • Hallo zusammen!
    Was ist euer Lieblingsspiel von Kickstarter und worum geht es bei dem Spiel?
    Viele Grüße!
    Robert
    am 01.02.2019-08:43:28 Uhr
  • Naja da hab ich mehrere

    Gloomhaven - dazu brauch ich glaub nichts mehr sagen :)

    Folklore: The Affliction - Mehr Story, mehr Pen&Paper und die Skirmishkämpfe sind toll. Leider etwas unübersichtlich und die Kämpfe auf den Karten sind recht straight und nicht sehr taktisch. Aber es macht einfach viel Spaß zum Spielen und die Welt und die Story macht Laune.

    Co2: Second Chance Tolles Spiel. Erst zweimal dazu gekommen. Aber endlich haben wir ein spiel das sich wie ein Eurogame anfüllt aber coop.

    Spirit Island - Einfach ein tolles Thema und eine geniale strategische Umsetzung in die man sich reinfuchsen kann und es so viele Möglichkeiten gibt gute Züge zu machen (und auch schlecht). Dazu soviele Möglichkeiten und Kombinationen so das man mit dem Spiel sehr viel Zeit verbringen kann

    Renegade - Pickup and Deliver mit Deckbulding und das alles Coop. Macht Spaß und ist für mich ein Geheimtipp.

    am 01.02.2019-14:01:41 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 01.02.2019-14:03:40 Uhr
  • Iki
    Scythe und Viticulture
    Flashpoint
    Und noch einige, wo viele nicht mehr dran denken, dass es mal eine KS Geburt war
    am 01.02.2019-14:03:48 Uhr
  • Kickstarter ist die Quelle für viele tolle Brettspiele. Mein Favorit ist aber definitiv Kingdom Death : Monster 1.5 - Unglaublich, welchen Umfang dieses Spiel hat.
    am 01.02.2019-16:22:26 Uhr
  • Ich hab auch mehrere Lieblinge von Kickstarter und bin froh die Kampagnen entdeckt zu haben...
    am 03.02.2019-10:11:14 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 12.02.2019-19:10:42 Uhr
  • Fällt mir sehr schwer zu beantworten da ich das ganze System problematisch finde und in den meisten Fällen ein redaktioneller Feinschliff fehlt. Mehr Blender als qualitativ gute Spiele. Am Ende setzt sich eh nur Qualität durch und die wird dann auch von anderen Verlagen weiter unterstützt. Wie bei folgenden Titeln.
    Viticulture und Scythe sind für mich großartige Titel, wobei ich erst Viticulture gut fand nachdem Rosenberg Jamey Stegmaier ein paar Tips gegeben hat.
    am 03.02.2019-19:20:40 Uhr
  • Dinosaur Island xtreme Edition

    Ich führe meinen eigenen Jurassic Park, toll. :-)
    am 03.02.2019-22:49:43 Uhr
  • Gibt es noch weitere Lieblingsspiele von Kickstarter?
    am 08.02.2019-15:13:59 Uhr
  • Anachrony, Lisboa, cthulhu wars, cerebria
    am 08.02.2019-15:18:37 Uhr
  • Rising Sun:
    tolle Komponenten (+)
    Artwork und Design vom Feinsten! (++)
    Sehr viel Extramaterial (+)
    Versand in time (+)
    übersichtliches Regelwerk (+) mit Errata (+/-)
    Spielemechaniken und Rundenkonzept: sehr gut, fast keine down time (++)
    Spieleranzahl, gut zudritt, viert und fünft (zu sechst noch nicht gespielt)(+)


    TMNT Shadows of the Past
    Komponenten (Verpackung, Minis und Karten) eher meh (-)
    Artwork und Design: ziemlich cool (+)
    Extramaterial: überschaubar, aber es ist ja extra (+/-)
    Versand in time (+)
    übersichtliches Regelwerk (+) mit Szenarien (+)
    Spielemechaniken und Rundenkonzept: sehr gut, 1 vs many, Die Wartezeit kann für den 'Bösen' mal etwas dauern, aber es ist eigentlich nie langweilig (+)
    Spieleranzahl: gut zu fünft, gut zu dritt (+)


    Gloomhaven
    (noch nicht gespielt/erhalten aber die Rezensionen, Berichte und Tutorials machen einem den Mund wässrig): auch wenn dies nicht bei KS unterstützt wurde (sondern hier bestellt) zähle ich es zu KS-Spielen. Man kann das vermutlich auch anders sehen - ich sehe es eben so ;)
    am 09.02.2019-19:06:21 Uhr
  • Habe keine Kickstarter Spiele da ich die großen Firmen wie CMON nicht unterstützen möchte und es mich ansonsten stört, dass es oft nur in Englisch zur Verfügung steht. Das Format Kickstarter wird hier von vielen dieser Firmen ausgenutzt.
    Kickstarter bedeutet für mich kleinen Verlagen oder Einzelpersonen bei der Umsetzung eines Projektes zu helfen was ansonsten nicht finanzierbar wäre und nicht Großfirmen das Geld in den Rachen zu werfen.

    Habe aber ein paar ehemalige Kickstarter Spiele nun auf deutsch erworben/gefördert wie z.B. Gloomhaven oder paar Spiele hier in der Schmiede. Village Attacks habe ich auf der Messe in Essen auf Deutsch gekauft und bin damit auch sehr zufrieden.


    am 11.02.2019-06:57:03 Uhr
  • Zitat von Steffen K.
    Habe keine Kickstarter Spiele da ich die großen Firmen wie CMON nicht unterstützen möchte


    Du kaufst also keine Spiele von Pegasus/ Alea/ Haba/ Amigo/ Ravensburger/ KOSMOS/ 2 F/ Czech Games Edition/ Lookout/ Repos/ Portal/ Stronghold/ Asmodee/ Fantasy Flight/ Schmid Spiele ?
    Das sind nämlich nur ein paar der großen Firmen (ich glaube alle größer als CMON).

    Zitat von Steffen K.
    Kickstarter bedeutet für mich kleinen Verlagen oder Einzelpersonen bei der Umsetzung eines Projektes zu helfen was ansonsten nicht finanzierbar wäre und nicht Großfirmen das Geld in den Rachen zu werfen.


    Oben sagst Du noch, du unterstützt Kickstarter (fort an KS genannt) nicht, weil Du nicht bei den großen kaufen willst. Dementsprechend müsstest Du eigentlich ausschließlich bei KS - aber eben nicht bei den "großen" - kaufen.

    Ich verstehe, woher Deine Gedanken/Gefühle zu den übers-Ziel-hinausschiessenden KS-Projekten von großen, selbsständigen Verlagen kommen. Und ich verstehe auch weshalb man sich darüber ärgern kann. Aber es ist nicht immer so einfach, man muss sich mit der Thematik schon auch auseinandersetzen.

    Die kleinen Verlage (ich nenne sie fortan Indie-Verlage) bzw. Personen sind natürlich vom Prinzip her diejenigen, für die eine Plattform wie KS entwickelt wurde. Um Firmen/Menschen denen das Budget zur Umsetzung einer Idee fehlt durch Verbreiten dieser Idee an die Öffentlichkeit ein Publikum zu geben, welches als Sponsor fungieren soll/kann.
    Dies ist jedoch immer mit einem Risiko verbunden. Eine Person die glaubt für 30€/Pledge ein episches, mit vielen Komponenten versehenes Spiel ala TI4 produzieren zu können, wird im Laufe des KS-Projekts feststellen, dass dies nicht möglich ist und im schlimmsten Fall ist das Geld aller Unterstützer weg. Dies ist in der Vergangenheit ein paar mal passiert und sollte immer zu Nachforschungen vor dem Unterstützden des Indie-Verlags ermahnen.

    Es gibt auch Indie-Verlage, für die es eben der erste Schritt in die Geschäftsfähigkeit bedeutet und die bisher keine Referenzen haben. Schon im Aufbau der KS-Seite bekommt men eine Ahnung dazu. Die Transparanz zur geplanten Umsetzung des Projekts, ein regelmäßiges Up-Date zum aktuellen Produktionsstand, zuverlässige Kommunikation sind schonmal ganz gute Indikatoren für eine gut geplante und organisierte Gruppe - die der Mammutsaufgabe soetwas umzusetzen auch gewachsen ist. Aber sicher sein kann man sich eigentlich nie.
    Deshalb hast Du warscheinlich noch kein KS-Spiel unterstützt, richtig?

    Ich habe 2 KS-Projekte unterstützt, die ich gerne in Produktion gesehen hätte, aber beide sind nicht so weit gekommen, was ich sehr bedaure. Ein Freund hat ein sehr kleines KS gefördert, bei dem es nur um 5$/Person ging und ein sehr tolles RPG als PDF erhalten und ist darüber sehr glücklich. Diese Projekte sprechen oft Nischen-Interessen an, haben entweder noch nicht den richtigen Zugang zu ihrem Publikum gefunden oder haben eben so wenig Publikum, dass es eine Bereicherung für den Mainstream bedeuten würde, wenn diese Projekte umgesetzt würden, es steht aber eben auch auf der Kippe ob so eine Realisierung überhaupt zustande kommt.

    Die andere Seite:
    Große, etablierte Verlage wie s.B. CMON nutzen KS um ihr Geschäftsrisiko zu minimieren. Denn normalerweise merken sie erst, dass ein Spiel ein Reinfall war, nachdem sie ca. 10.000 Exemplare fertig produziert haben. Das ist natürlich ein großes Risiko das es zu mitigieren gilt. Wenn man aber in der Entwicklungsphase bereits 40.000 Privatpersonen als Sponsor für die erste große Produktion gewinnen (überzeugen) kann, ist das für diese Firmen natürlich super. Und das schadet KS sicherlich auch nicht, denn die Plattform verdient daran und das Publikum, welches KS besucht wird auch vergrössert (also win-win-win).
    Als Privatperson hat man verschiedene Vorteile beim unterstützen eines 'großen' Verlags bei KS:
    Man hat eine juristische Person (z.B. CMON) die nach Scheitern des KS, nicht einfach verschwinden kann
    Die Chancen, dass das Spiel wirklich produziert wird, wenn der Zielbetrag erreicht ist stehen sehr gut
    Die 'großen' Verlage haben eben Erfahrungen darin, professionell Spiele zu produzieren, die Logistik zu dirigieren und mit den Kunden zu kommunizieren, von daher gibt es bei diesen Themen seltener ernste Probleme
    und der Verlag weiss worauf er sich einlässt und überschätzt daher nicht seine Möglichkeiten => Stretchgoals (eig immer) und Timelines (manchmal) entsprechen öfter der Realität
    (Auf Komponenten-Qualität, Inlays und Regelheft gehe ich nicht ein)

    Ich finde es immer grenzwertig zu verallgemeinern (sensationelles Paradoxon *lach*). Aber niemand wirft bei KS jemandem Geld in den Rachen - ausser eben wenn ein KS schlecht geplant ist und deswegen mitten in der Umsetzung an der Realität scheitert oder wenn es von vornherein Betrug ist. Ich bekomme bei den 'großen' Verlagen bei KS-Projekten oft lächerlich viel Material und Inhalt für mein Geld. Dass dies vernünftige Rahmen schon lange verlassen hat, ist ein anderes Thema, aber so einfach wie Du es dargestellt hast, finde ich es nicht.
    am 11.02.2019-08:41:35 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 11.02.2019-08:58:20 Uhr
  • Du hast recht, ich sehe das wahrscheinlich nicht im großen und ganzen.

    Allerdings könnten Firmen wie z.B. CMON das ganze auch auf der eigenen Seite so erstellen. Siehe Gloomhaven von Feuerland. Kein Kickstarter, sondern über die eigene Seite verwirklicht auch mit vorbestellen. Oder sogar Fiese Freunde Fette Feten von Hunter & Cron.
    Das finde ich viel besser als es über Kickstarter laufen zu lassen wo solche Projekte nach meiner eigenen Ansicht nicht sein sollten.
    am 11.02.2019-09:19:16 Uhr
  • Zitat von Steffen K.
    Du hast recht, ich sehe das wahrscheinlich nicht im großen und ganzen.

    Allerdings könnten Firmen wie z.B. CMON das ganze auch auf der eigenen Seite so erstellen. Siehe Gloomhaven von Feuerland. Kein Kickstarter, sondern über die eigene Seite verwirklicht auch mit vorbestellen. Oder sogar Fiese Freunde Fette Feten von Hunter & Cron.
    Das finde ich viel besser als es über Kickstarter laufen zu lassen wo solche Projekte nach meiner eigenen Ansicht nicht sein sollten.


    Hier ist Vorsicht geboten. Gloomhaven ist nicht von Feuerland und war ursprünglich ein Kickstarter. Da kommen gerade ein paar Dinge schwer durcheinander. Übrig bleibt gefährliches Halbwissen.
    am 11.02.2019-16:55:41 Uhr
  • nun ja, Gloomhaven war ein Kickstarter und Feuerland hat um es auf Deutsch realisieren zu können eine Eige ene kampagne gestartet.
    am 11.02.2019-17:30:29 Uhr
  • Und wo ist da der gravierende Unterschied?
    am 11.02.2019-17:31:52 Uhr
  • Und wo ist da der gravierende Unterschied?
    am 11.02.2019-18:58:58 Uhr
  • Das Thema wurde schon oft durch gekaut und ist ein zweischneidiges Schwert. Kleine Verlage haben nicht die Möglichkeit mit SGs um sich zu schmeißen, daher weniger Backer. Die grossen hauen Tonnenweise welche raus und jeder weis, das es nur eine Vorbestellung ist und beinhart durxhkalkuliert. Aber mal ehrlich: Wer würde einen Kickstarter für viel mehr ohne SGs fördern? Nur Idealisten. Für mich geht Mythic Games den besten Weg von Vorbestellung und Entertainment, deshalb war ich bei jedem KS all-in. Einziges Manko ist halt das sie nur englisch/französisch machen. Für viele (anderssprechende) halt Abschreckend.
    am 11.02.2019-19:44:29 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 11.02.2019-19:44:48 Uhr
  • Sehr interessant, ist bisher nicht auf meinem Radar erschienen. Bin noch nicht so lange aktiv am Brettspiel-Medien konsumieren (erst ca. 2 Jahre) und der Name 'Reich Buster' löst bei mir nicht einmal einen Hauch von Interesse aus.
    Kriegsspiele sind irgendwie nichts was mich besonders begeistert, wenn es nicht im Weltall oder in einem fantastischen Setting stattfindet.
    Aber dieses 'Solomon Cane' von Mythic Games werde ich mir mal genauer ansehen,. danke für den Hinweis.
    am 12.02.2019-18:33:41 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 12.02.2019-18:34:38 Uhr
  • Zitat von Steffen K.
    nun ja, Gloomhaven war ein Kickstarter und Feuerland hat um es auf Deutsch realisieren zu können eine Eige ene kampagne gestartet.


    Gloomhaven wäre, genau wie z.B. auch Scythe oder Viticulture, niemals auf deutsch erschienen ohne den Erfolg des originalen Kickstarters.

    Man muss auch bedenken, dass viele Firmen klein angefangen haben, und auch durch KS wachsen konnten.
    Beispiele sind hier eben CMON, aber auch Stonemaier. Stonemaier hat sich inzwischen aus dem Crowdsourcing zurückgezogen, quasi als Teil der natürlichen Evolution beim Wachsen. CMON hat diesen Schritt m.E. verpasst.
    am 12.02.2019-19:47:11 Uhr

  • Seite: <-vorherige   1   2 nächste->
  • Einloggen, um zu antworten

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: