Bestellte Spiele und Lieferung?! Neuer Vesuch


Zurück zum Forum | Zurück zur Forenübersicht
Seite: <-vorherige   1   2 3 4 5 nächste->
  • .
    am 23.11.2017-11:24:53 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 12.12.2017-02:44:14 Uhr
  • .
    am 23.11.2017-11:28:02 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 12.12.2017-02:44:55 Uhr
  • Die Foreneinträge werden automatisch nach hinten verschoben,wenn zu den jeweiligen Themen was Neues geschrieben wird.Frank wird Dir nichts Neues dazu schreiben.Er hat seine Probleme dargestellt.Ich kann Deinen Unmut verstehen,deshalb würde ich aufgrund der verschobenen Lieferung in dem März vom Kaufvertrag zurücktreten oder nochmal beim Kundenservice probieren,indem Du anrufst.Aufregung bringt nichts;)
    am 23.11.2017-11:57:53 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 23.11.2017-11:58:37 Uhr
  • Ich befürchte das du hier ebenfalls kaum bis gar keine Antworten bekommst.
    Das Thema wird ja auch in dem anderen Thread durchgekaut.
    Meinen Zuspruch hast du, finde das Gesamtbild was hier abgegeben wird einfach nur peinlich und völlig unprofessionell. Bringt dir nur leider nichts das ich dir zustimme.
    Manche Sachen sind nicht zu ändern und höhere Gewalt. Aber vieles war absehbar, anders planbar, besser zu kommunizieren, etc.

    Und diese Standardphrasen wie "ich kann warten", "was soll. Die SO denn machen" oder "Luxusproblem" sind total lachhaft und höchstens auf einen Selbst zu beziehen.

    Erstaunlicherweise, so wie du auch sagst, ist es nur hier das Problem.
    Ständig wird beispielsweise über **** gemeckert. Die sind "...", Verdi sagt die bezahlen schlecht... Komisch das die dann keine Probleme haben kurzfristig so viele Leute für das Weihnachtsfest zu finden, oder überhaupt weitere Kräfte.
    Ich will die beiden Unternehmen nicht weiter vergleichen, das wäre unfair. Aber es muss einen Grund geben warum sich angeblich so wenig geeignete Leute finden lassen.
    Bei anderen Themen wird sarkastisch oder überhaupt nicht geantwortet.
    Das mit den Sturmschäden tut mir leid, wie gesagt höhere Gewalt. Aber nach all den Wochen noch immer von Nachwirkungen zu sprechen, ich bitte euch.
    Zudem würde ich ja gerne nen Bild sehen wie Lageristen, Servicemitarbeiter und Co die Anlage reparieren, lächerlich. So wird es aber dargestellt. Alle haben mit aufräumen u.s.w. zu tun.

    KS Spiele ausliefern - >selbst ausgesucht
    Viele gleichzeitige Schmiede Projekte - >selbst ausgesucht
    Lagerumbau neben Messesaison, kommenden Weihnachtsgeschäft und höherer Auslieferungsquote starten - >selbst ausgesucht
    am 23.11.2017-11:59:16 Uhr
  • Ich möchte ,auch wenn ich bis zu einem bestimmten Punkt Unmut über Verzögerungen verstehen kann , in diesem Fall mal einen Tipp geben, wie man solche Situationen künftig umgehen kann. Wenn,wie in diesem Falle, beide Spiele einen Wert von über 25 EUR haben,dann nutzt doch einfach die Kommentar-/AnweisungsBox und erklärt mit der Übermittlung der Bestellung, dass ihr das lieferbare Spiel schon sofort versendet bekommen möchtet. Es hätte in diesem Fall auch keine Lieferkosten hervorrufen dürfen. Raja wäre bei Dir gewesen und wäre nicht anderweitig während der Wartezeit aufs andere Spiel out of Stock gegangen. Die SO erklärt nirgendwo, dass vorrätige Spiele einer Bestellung "geblockt" werden, solange andere Bestandteile noch im Zulauf sind. Das wäre zwar möglich, aber es müsste etwas kosten, dass das Risiko einer Stornierung der gesamten Lieferung durch dich gedeckt wird.Aber das möchte ja auch niemand bezahlen.Lagernde Ware bringt in diesem Fall nämlich kein Geld, sie kostet Geld und verhindert, das neue Ware eingekauft werden kann. Das Raja nun erstmal weg ist und du warten müsstest, liegt wahrscheinlich daran, dass Huch eine eher kleine Erstauflage hat drucken lassen und diese inzwischen komplett ausverkauft wurde und die SO einfach keine Exemplare mehr erhalten hat. So ein Reprint kann dauern.
    Ich habe die eben beschriebene Vorgehensweise genutzt und die SO gebeten die nicht lieferbaren Mau Maus von HDR zurückzustellen und mir Porta Nigra und Octo Dice schon zuzusenden, wenn absehbar ist, dass zum x-ten Tag im November die Lieferung immer noch nicht komplettierbar ist. PN und Octodice waren nämlich Geburtstagsgeschenk für mich selbst:-)
    Was soll ich sagen, max. zwei Tage danach wurde die Teillieferung versendet.Die Mau Maus wurden von mir inzwischen mit der Bestellung eines Schmidt Spiel Deals verschmolzen, so dass sie trotz nur 6 € Warenwert versandkostenfrei Anfang Dezember losgeschickt werden. Es sei denn ich schlage beim Adventskalender zu. Was leider zu befürchten ist ;-)
    am 23.11.2017-20:56:07 Uhr
  • @Thorsten: Vielen Dank! Es tut wirklich gut außer dem Umnut darüber was die SO alles falsch macht mal einen konstruktiven Lösungsvorschlag zu lesen. :o)

    Ähm...ich meine oben natürlich Unmut, aber ich find den Umnut so witzig, dass ich ihn stehen lasse. ;o)
    am 24.11.2017-09:48:45 Uhr
  • Hmm...naja ich kenne es von der grünen Fee, daß sofort der Teil versandt wird der vorrätig ist. Da muß ich nicht extra eine Teillieferung anstoßen oder dergleichen. Beim großen Fluss ists genauso. Ich bestelle 4 Artikel, davon ist einer nicht da? Wurst...die 3 anderen werden asap weggeschickt. Dieses System bräuchte es auch hier...
    am 24.11.2017-09:53:39 Uhr
  • Das liegt aber daran, dass es sich der große Fluss durch schiere Größe/Umsatz und die Gewinnspanne bei anderen Produkten, plus eventuell Sonderkonditionen beim Versand leisten kann, Teillieferungen rauszuhauen.


    am 24.11.2017-10:28:31 Uhr
  • Bei normalen Bestellungen ist dies für die SO auch völlig in Ordnung. Diese werden ja auch oftmals mit was anderen lieferbaren verschmolzen.
    Aber bei Schmiedeprojekten ist das halt was anderes, diese hängen aber bei vielen auch in der Warteschleife
    am 24.11.2017-10:39:19 Uhr
  • Ja, stimmt, da scheint es momentan auch ein paar Probleme zu geben. Ich habe selbst noch nichts geschmiedet, konnte deshalb noch keine (schlechten) Erfahrungen machen. ;)
    am 24.11.2017-10:50:09 Uhr
  • SO mit dem großen Fluss(sie haben jetzt sogar eine eigene Versandfirma)und der grünen Fee zu vergleichen,ist doch ein Witz von Euch oder?;)SO ist zwar größer geworden,aber kein Vergleich zu diesen großen Firmen.Ich weiß nur Eins,kaufen wir öfters beim gr.Fluss,kommt irgendwann die Situation,dass Andere pleite gehen und wir dann unser eigenes Grab in puncto Günstigkeit geschaufelt haben.Dann kommt es so wie bei den Flügen(Air Berlin pleite),dass man kaum noch was Günstiges findet z.B.nach Wien statt 100 fast 200.
    am 24.11.2017-12:18:27 Uhr
  • Zitat von Yvonne N.
    SO mit dem großen Fluss(sie haben jetzt sogar eine eigene Versandfirma)und der grünen Fee zu vergleichen,ist doch ein Witz von Euch oder?;)SO ist zwar größer geworden,aber kein Vergleich zu diesen großen Firmen.Ich weiß nur Eins,kaufen wir öfters beim gr.Fluss,kommt irgendwann die Situation,dass Andere pleite gehen und wir dann unser eigenes Grab in puncto Günstigkeit geschaufelt haben.Dann kommt es so wie bei den Flügen(Air Berlin pleite),dass man kaum noch was Günstiges findet z.B.nach Wien statt 100 fast 200.


    So ist es leider aber dafür müssten die Leute ja etwas weiter denken als nur in die nächste Woche. Diese ganze Geiz ist Geil Mentalität hat uns dahin gebracht, plus natürlich einige andere Faktoren.
    Ja die SO hat wahrscheinlich Fehler gemacht, was durchaus auch menschlich ist. Wachstum ist halt nicht immer alles, auf der anderen Seite im puren Kapitalismus notwendig um zu überleben?

    Natürlich läuft einiges nicht gerade rund und wenn man dringend auf ein Spiele wartet und es nicht geliefert wird sicherlich ärgerlich, wenn auch nicht lebendsbedrohend (man könnte zB auch ein Gutschein verschenken), doch wenn man was ganz dringend braucht, kann man sicherlich auch mal wieder den Einzelhandel unterstützen der auch schwer mit den Online Riesen zu kämpfen hat. Allerdings müsste man da halt etwas mehr bezahlen. Will aber ja auch niemand. Letztendlich bin ich mir recht sicher, selbst die Kunden die jetzt schreiben, nie wieder SO oder so ähnlich, sind die ersten die bestellen werden wenn es hier irgendein Schnäppchen gibt. Bei vielen, nicht bei allen, geht es dann doch darum Schnäppchen zu machen. Wie gesagt, es ticken nicht alle so und jeder sieht das auch etwas anders, doch letztendlich geht es vielen darum günstig und schnell an die Spiele zu kommen. Vielleicht sehe ich einiges auch zu entspannt aber gerade was Spiele angeht, bin ich meistens schon.
    am 24.11.2017-12:58:09 Uhr
  • +1
    Ich versuche so oft wie möglich hier zu kaufen,aber wenn ich jetzt behaupte,dass ich bei sehr günstigen Spielen nicht kaufe,würde ich lügen.Das liegt aber daran,dass mein Lohn niedrig ist.Was mich aber aufregt,wenn es Menschen gibt,die einen vernünftigen Lohn haben und trotzdem nur nach Schnäppchen schauen.Ich persönlich schaue bei Lebensmitteln nicht auf den Preis,weil mir die Tiere und meine Gesundheit wichtig sind,deshalb muss ich zwischendurch leider auf billige Spiele zueückgreifen :( .
    am 24.11.2017-13:52:48 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 24.11.2017-13:58:47 Uhr
  • Thorsten trifft hier den Nagel auf den Kopf.
    Zitat von Thorsten G.
    ... einen Tipp geben, wie man solche Situationen künftig umgehen kann. Wenn,wie in diesem Falle, beide Spiele einen Wert von über 25 EUR haben,dann nutzt doch einfach die Kommentar-/AnweisungsBox und erklärt mit der Übermittlung der Bestellung, dass ihr das lieferbare Spiel schon sofort versendet bekommen möchtet. Es hätte in diesem Fall auch keine Lieferkosten hervorrufen dürfen. Raja wäre bei Dir gewesen und wäre nicht anderweitig während der Wartezeit aufs andere Spiel out of Stock gegangen.

    Die SO erklärt nirgendwo, dass vorrätige Spiele einer Bestellung "geblockt" werden, solange andere Bestandteile noch im Zulauf sind. Das wäre zwar möglich, aber es müsste etwas kosten, dass das Risiko einer Stornierung der gesamten Lieferung durch dich gedeckt wird.Aber das möchte ja auch niemand bezahlen.Lagernde Ware bringt in diesem Fall nämlich kein Geld, sie kostet Geld und verhindert, das neue Ware eingekauft werden kann. ...

    Klar kann man seine Bestellungen so handhaben, man hat etwas mehr Aufwand, dafür aber auch direkten Versand und weniger Ärgerfaktor.

    Was ich nicht verstehe ist, warum gekaufte Ware nicht "geblockt" wird ? Das mag für den Verkäufer richtig oder sinnvoll sein allerdings erkenne ich die Vorteile nicht.
    Ich würde mich auch Ärgern, wenn mein gekauftes Spiel an jemand anderen verschickt wird, obwohl er es Tage/Wochen nach mir gekauft hat, nur weil meine Bestellung noch nicht komplett im Lager war und ich dadurch dann noch länger warten muss als zuvor angekündigt.
    Diese Vorgehensweisen kann nicht richtig sein, wie man am obigen Beispiel erkennt.


    am 24.11.2017-14:46:36 Uhr
  • .
    am 27.11.2017-12:51:06 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 12.12.2017-02:44:40 Uhr
  • Bekommt man denn in diesen Fällen sein Geld sofort zurück wenn man den Kauf cancelt oder muss man warten bis es geliefert wird ? Wenn man sofort sein Geld zurück bekommt sehe ich da nicht so die großen Probleme, das das alles ärgerlich ist versteh ich.
    am 27.11.2017-15:28:01 Uhr
  • Ich kann dich gut verstehen, Richard, denn ich habe mich mit einem Freund zusammen auch am Huch-Kombideal beteiligt. Wir haben ebenfalls Rajas of the Ganges bestellt, da es uns so gut gefallen hatte.
    Da geht es auch nicht um ein paar Tage oder um ein/zwei Wochen, aber das Spiel stand auf lieferbar zum Zeitpunkt der Bestellung und einen Tag später hieß es dann, es wird wahrscheinlich Ende März, Anfang April! :-(
    Das geht selbst mir zu weit, denn wenn ich mich auf etwas freue und es bestelle, weil es lieferbar ist, dann möchte ich es auch gerne in einer zumutbaren Zeitspanne geliefert bekommen. Wie gesagt, das muss NICHT SOFORT sein.

    Ein anderer Freund hatte ein paar KS-Projekte am Laufen, die zu seiner größten Freude ausnahmsweise mal pünktlich ausgeliefert werden sollten. Das Fulfillment liegt nun aber leider bei Happyshops und der Liefertermin ist jetzt noch ungewiss.
    Dass er das recht ärgerlich findet, kann ich auch gut verstehen.

    Das hat nichts mit 'Geiz ist geil' oder 'sofort haben wollen-Mentalität' zu tun, aber bis April möchte ich jetzt nicht auf ein Spiel warten, welches mich momentan total begeistert und ich es gerne in der Weihnachtszeit mit der Familie spielen wollte. Wir haben Mitte November bestellt...

    Ich habe sehr wohl Verständnis für die Probleme mit dem Sturm und dem Personal, aber dann sollte man nicht gleichzeitig noch andere Projekte starten, wie das KS-Fulfillment oder Sonderaktion über Sonderaktion, wenn die Stückzahlen nicht geliefert werden können.

    Nichts kommt schlechter beim Kunden an, als Unzuverlässigkeit und Verspätung. Und das obendrein noch in der Vorweihnachtszeit.

    Hier bei den Spielen drücken die Leute ja oft noch gerne mal ein Auge zu, es geht ja 'nur' um das Hobby, aber wenn das in einer anderen Branche passieren würde, könnte man tatsächlich den Laden abschließen.
    Man darf nicht vergessen, die SO ist kein Handwerksbetrieb, auf den man dringend angewiesen ist. Wir Netzwerker sind höchstwahrscheinlich die Minderheit unter den Kunden und Leute, die hier nicht so involviert sind und die Vorzüge dieses Forums nicht kennen oder nicht zu schätzen wissen, ziehen kommentarlos weiter, wenn sie schlechte Erfahrungen gemacht haben.

    Das hoffe ich nicht für die SO, denn ich bin selbst ja schon ewig hier mit dabei im Netzwerk und bestelle normalerweise auch gerne hier.
    Daher hoffe ich, dass die Situation sich bald bessern wird und die Lage sich wieder entspannt! Deshalb haben wir unsere Bestellung auch vorerst stehen gelassen, in der Hoffnung, dass der Liefertermin doch nochmal angepasst wird.
    am 27.11.2017-15:48:46 Uhr
  • Die Hoffnung stirbt zuletzt. Warte jetzt schon seit 3 Wochen auf einen Artikel der auf Sofort Lieferbar stand.
    Nun endlich wurde er versendet, aber noch hab ich ihn nicht. Klar, ich bin in dieser Zeit nicht gestorben, hätte aber passieren können.
    am 27.11.2017-16:34:16 Uhr
  • Die Hoffnung stirbt zuletzt. Warte jetzt schon seit 3 Wochen auf einen Artikel der auf Sofort Lieferbar stand.
    Nun endlich wurde er versendet, aber noch hab ich ihn nicht. Klar, ich bin in dieser Zeit nicht gestorben, hätte aber passieren können.
    -----
    Naja, wenn du noch vor der Hoffnung verstorben wärst, bräuchtest du ja das Spiel nicht mehr - muß man alles positiv sehen. ;)
    am 27.11.2017-20:15:44 Uhr
  • Interessante Fragestellung - Wenn man bei der SO was bestellt und verstirbt bis die Lieferung irgendwann ankommt, müssen die Erben dann noch den Kaufpreis bezahlen und das Spiel entgegennehmen? :D
    am 27.11.2017-20:29:04 Uhr

  • Seite: <-vorherige   1   2 3 4 5 nächste->
  • Einloggen, um zu antworten

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: