Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Zombicide - Black Plague
3 Testberichte
eigenen Testbericht verfassen

Eine Variante
eigene Spielvariante verfassen

Dir zugängliche Listen mit Zombicide - Black Plague
Merkliste
Meine Merkliste
Meine Weihnachtswünsche 2019
Meine Weihnachtswünsche 2019
Wunschliste
Meine Weihnachtswünsche 2018
Meine Weihnachtswünsche 2019
Meine Weihnachtswünsche 2018
Meine Weihnachtswünsche 2018
Meine Weihnachtswünsche 2018
Meine Weihnachtswünsche 2017
Meine Weihnachtswünsche 2017
Wunschliste
Ryans Spielewünsche
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswunschliste 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Wünsche 2017
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Meine Weihnachtswünsche 2016
Aktuelle Lieblingsspiele
Unsere Spielesammlung!
Meine Sammlung
Meins :)
Meine Spiele
Meine Sammlung
habe/kenne ich - gut
Meine Sammlung
2018 gekauft
Meine Schätze
Meine Spiele
Meine Brettspielsammlung
Hab ich doch irgendwo...
Mein Zeugs
Zombie Spiele
Meine Sammlung
Meine Sammlung
Spielebestand open end
Spielesammlung
Meine Spiele
Sammlung
Meine Spielesammlung
Sammlung
Meine Sammlung
Lemmis Games
Mahmut Dural`s Spiele
Unsere Spielesammlung
Was war wohl da am häufigsten au...
Meine Spielesammlung <3
Phoenix's "kleine" Spi...
Mel´s Spielesammlung
Eigene Sammlung
Spiele, die Oliver und Thomas ge...
Die besten Geschenke für Spielef...
Sammelbestellung "The Forbi...
ATSV Inliner Spielesonntag
Sammelbestellung Architects of t...
Dicetopia Sammelbestellung - Vol...
Sammelbestellung Tiny Epic Zombies
Das haben die Meusels 2017 gespielt
Sammelbärstellung Kampf gegen da...
Sammelbestellung Lords of Hellas
Rise to Nobility Sammelbestellung
Die besten kooperativen Spiele
Sammelbestellung endangered orph...
Spiele die ich noch spielen will
Anke & Steffens Spieltisch 2016
Anachrony Sammelbestellung
Santorini - Kickstarter Sammelbe...

Diskussionen rund um Zombicide - Black Plague

Einloggen, um ein neues Thema zu beginnen |Zurück zur Themenübersicht | Zurück zum Forum

Es wird farbig!!! - Miniaturen bemalen...

 
  • Ich hatte es ja schon mal an meine Pinnwand gepostet unter aktuelles, dass ich alle meine 64 Zombies aus Black Plague bemalen wollte. Und als dann ein paar von Euch nach Fotos gefragt haben, hab ich gedacht ich mach noch ein Thema auf zum Austausch...

    Ich hab die Bilder auf Insta gezeigt hier der Link:
    https://www.instagram.com/p/B8gbdB4o8HS/?igshid=n5xlciii209w

    Ich habe 1 Woche zu jeder Zeit die ich erübrigen konnte gemalt und nun sind sie alle fertig!!!

    Wir haben sie auch bereits eingeweiht und es ist unglaublich wieviel cooler es so auf dem Spielplan aussieht!!!!! <3

    Als nächstes habe ich mir KLOM und Siege Breaker genommen und auch bereits fertig. Fotos folgen! :D

    Mit KLOM und Siege Breaker habe ich auch alle Wolfsburg Wölfe und eine Handvoll Helden grundiert...
    am 13.02.2020-14:13:49 Uhr
  • Sehr, sehr cool! Ich wünschte, ich könnte auch so gut malen. Bin aber leider völlig talentfrei. Vermutlich würde ich sogar einen Schlumpf grün anmalen... :)
    am 13.02.2020-14:44:01 Uhr
  • Vielen Dank! :D

    Es ist auch wirklich sehr sehr fummelig mamches, bei KLOM war ja echt nervig alles hinter seinen armen und der waffe anzumalen puuuh...
    am 13.02.2020-15:40:10 Uhr
  • Gratuliere, Jennifer! Ich hab damals zwei jahre gebraucht, um diesen Bemal-Level zu erreichen. Toll!
    am 13.02.2020-16:32:32 Uhr
  • Oh das ist ja dann ein Riesen Lob DANKE!!! :D

    Ich bin aber allg sehr kreativ, schon immer gewesen mit malen, basteln ect. liegt sicher auch daran.

    Ich mach das ja auch Hauptsächlich für mich damit unser Spiel noch viel mehr Spaß macht!!!
    am 13.02.2020-17:23:51 Uhr
  • Mega gute Arbeit, Jenny!
    am 14.02.2020-00:24:21 Uhr
  • Kann man dich zum Bemalen buchen? :D
    am 14.02.2020-18:53:33 Uhr
  • Oh Gott neeeeein!!!! Das sind schon für mich viel zu viele Figuren und zu wenig Zeit.

    Hab vorhin alle NPCs grundiert.
    am 14.02.2020-19:45:03 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 14.02.2020-22:06:03 Uhr
  • Bemalkurse? ;)
    am 14.02.2020-19:48:41 Uhr
  • ;D Ich glaube dafür hab ich dann doch zu wenig Erfahrung...

    An die anderen Bemaler, welches Finisch sprüht ihr auf die Figuren? Ich nehme bis jetzt das Citadel Varnish Matt spray. Hab aber jetzt so einige schlechte Rezensionen gelesen gehabt...
    am 15.02.2020-08:43:33 Uhr
  • Nichts für ungut. Die Minis sind fürs spielen okay, mehr aber nicht. Aber da hier eher Brettspieler als Tabletoper sind kann ich verstehen das die Ansprüche nicht allzu hoch sind.

    YouTube ist voll von Malvideos, da braucht's keine Anleitung.

    Zum Thema Versiegelung. Das Citadel Spray ist nicht schlecht, muss aber unbedingt richtig angewendet werden sonst ist alles hin. Faktor Temperatur, Aufschüttung und Abstand muss passen. Ich verwende meist gar kein varnish mehr da Details verloren gehen. Wenn dann das matt varnish von vallejo mit Pinsel oder ganz dünn mit Airbrush aufgetragen
    am 15.02.2020-13:06:35 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 15.02.2020-13:13:17 Uhr
  • Zitat von Thomas H.
    Nichts für ungut. Die Minis sind fürs spielen okay, mehr aber nicht. Aber da hier eher Brettspieler als Tabletoper sind kann ich verstehen das die Ansprüche nicht allzu hoch sind.


    Was meinst du damit? Bezieht sich das auf meine Figuren als Kritik?

    Ich hatte angenommen mit einem Varnish Spray würde man Abrieb der Farben vermeiden und sie schützen.

    Vor allem da ich bei der Citadel Farbe Blood for the Blood Good immer das Gefühl habe sie trocknet nicht 100pro aber nach dem Auftragen des Varnish von Citadel wars ok...
    am 17.02.2020-07:53:02 Uhr
  • Er meinte damit, dass seine Ansprüche im Bezug auf bemalte Figuren höher sind...

    Es gibt mehrere Stufen, was das Bemalen von Miniaturen angeht. Diese geht vom einfachen Bemalen bis zur Vitrinen-Qualität. Wenn ich das richtig sehe, hast Du z. B. gar nicht mit Highlighting gearbeitet, sondern hast bei Washes (oder sind die sogar nur gedippt?) aufgehört.

    Das Wichtigste ist aber, dass Dir Deine Figuren so gefallen, wie Du sie bemalt hast. Und ich bin der Meinung, dass die Figuren für ein Erstlingswerk echt gut aussehen. Vor allen Dingen, da es ja echte Massen sind.

    Beste Grüße

    Michael
    am 17.02.2020-11:20:09 Uhr
  • Du willst damit sagen du hast innerhalb einer Woche alle Figuren aus der Grundbox angemalt? Das ist ja der Wahnsinn. Die Figuren sehen doch gut aus. Klar, mittlerweile gibt es auch hier sehr hohe Ansprüche, aber um ein intensiveres Brettspielerlebnis zu haben reicht die Qualität locker aus.
    Ich habe über ein Jahr für Imperial Assault plus alle Erweiterungen gebraucht und man muss irgendwo auch Grenzen ziehen was den Aufwand angeht. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei mir waren es ca. 2 Stunden pro Figur. Mir persönlich kommt es auf sauberes Bemalen an mit ein paar Highlight nach dem Wash. Bin manchmal erstaunt welch ein hohes Niveau manche erreichen und was da alles möglich ist. Das ist Malkunst auf höchstem Niveau. Für den Alltagsgebrauch aber eher unnötig.
    am 17.02.2020-11:20:20 Uhr
  • Hi Jennifer

    Zitat von Jennifer K.
    Was meinst du damit? Bezieht sich das auf meine Figuren als Kritik?


    Es gibt allgemein gewisse Standards, bzw. Niveaus um das Malkönnen/das Malziel etwas zu definieren. Zb für:

    - Brettspiele
    - Tabletop
    - Vitrine / Wettbewerbe
    - Golden Demon

    Die grobe Definition der einzenen Niveaus wäre ungefähr so dass "für Brettspiele/Brettspielstandard" etwas abfällig mit "Hauptsache es ist Farbe auf den Figuren" umschrieben wird.
    "Tabletop-Standard" wäre ein "Sieht bei typischem Auge<->Spielfeld-Anstand toll aus". Hier würden dann neben Shades/Washes auch schon erste Highlights/Lichtreflexe etc. dazukommen. Malfehler dürfen durchaus vorhanden sein, sofern man sie "auf dem Tisch" halt nicht wahrnimmt.
    Beim Malen für die Vitrine oder Wettbewerbe geht das Malniveau noch ein ganzes Stück nach oben. Die Figuren sollten hier auch beim genauen Betrachten aus der Nähe schon nahezu perfekt aussehen. Hie geht es dann auch schon langsam los mit "Metall malen ohne Metallfarben zu nutzen" (Non-Metal-Metallics) oder "Stofftexturen darstellen ohne Texture-Farben zum nutzen etc.
    "Golden Demon" und vergleichbares ist dann für die meisten schon eher utopisch. Der "Golden Demon" ist ein Bemalwettbewerb von Games Workshop. Hier kann man bei Fotos oftmals nicht mehr unterscheiden ob es jetzt wirklich ein Foto ist oder komplett am Computer entstand. Auch kommt es hier sehr sehr viel auf das technische Können an. Selbst mit Lupe sollten keine/kaum Bemalfehler zu sehen sein.

    Generell kommt es aber auch darauf an was man überhaupt erreichen will und wie viel Zeit man dafür aufwenden möchte. Für das Golden Demo Niveau sitzen die entsprechenden Bemaler auch gern mal 3-6 Monate an einer einzigen Figur.

    Was man auch nie vergessen darf: Auch die Figuren selbst sind unterschiedlich gut verarbeitet und machen einem das Bemalen unter umständen einfacher oder schwerer. CMON zB. sind, sowie sich es mitbekommen habe, DER Standard an Figuren im Brettspielbereich an dem sich alle anderen messen lassen müssen. Aber, auch wenn man schon an den Zombicide Minis sehen kann dass sich CMON von Jahr zu Jahr verbessert und mittlerweile wirklich gute Qualität liefert, sind sie immer noch weit weg von zB. Games-Workshop die ja im Tabletop-Bereich recht groß sind. Die GW-Figuren haben oftmals einfach viel mehr Details bei gleichzeitig viel schärferen Konturen. Ich hatte jedenfalls das Gefühl, als ich, nach Zombicide und danach folgend rund einem Jahr "Bemalpause" meine ersten SpaceMarineHeroes-Minis bemalt hatte, das ich selbst qualitativ einen großen Sprung nach vorn gemacht habe, ohne dass es wirklich "mühevoller" war.
    http://www.blindsicht.de/stuff/wh-heroes01.jpg

    Bei deinen Zombicide Fotos würde ich persönlich sagen "Für den Anfang nicht schlecht, gute Können-Basis auf der man durch Übung etc. aufbauen kann". Vor allem bei "Alle Figuren in einer Woche" sind sie sehr gut gelungen. Meine ersten Figuren (Ebenfalls Zombicide, wenn auch nicht Black Plage) sahen so aus:
    http://www.blindsicht.de/stuff/zombicide-paint-abormination.jpg
    Erst nach ca. 40 Zombies, wo ich noch viel versaut/falsch gemacht habe habe ich mich dann an die Überlebenden getraut wo ich schon das eine oder andere "gelernte" anwenden konnte:
    http://www.blindsicht.de/stuff/zombicide-paint-survivors.jpg

    Allerdings habe ich deutlich länger gebraucht als du bis ich die Zombcide Minis alle bemalt hatte.. :)

    Was ich dir noch empfehlen würde wäre eine Gestaltung der Base. Hier könntest du zB. mal bei den Texture-Paints von Citadel gucken. Die haben da schon recht gute Sachen

    Und ganz wichtig: Fotos sind böse!. :P
    Also: Die Minis sehen auf Fotos eigentlich nie so gut aus wie in echt, da Fotos quasi alles zeigen. Jeden kleinen Malfehler den man in echt nicht sehen würde, viele Unsauberkeiten die man ebenfalls an der echten Figur nicht wahrnehmen würde sofern man nicht explizit drauf achtet. Es gibt sogar Figurenbemaler die ihre Minis regelmässig fotografieren nur um sehen zu können wo sie noch mal ran müssen.
    Allerdings kann es bei einigen Dingen auch sein dass man Gemaltes auf einem Foto eben nicht sieht. Lichtreflexe etc. zB. Bei meinem oben verlinktem Space Marines zB. war ich sehr stolz darauf dass ich die Falten des Umhangs so gut und verhältnismässig realistisch beleuchtungstechnisch herausgearbeitet habe. Auf dem Foto könnten die eigentlich gemalten Helligkeitsunterschied auch einfach vom echten Licht beim fotografieren kommen...


    Was das Matt-Varnish angeht:

    Ja, es verhindert u.a. den Farb-Abrieb. Allerdings haben speziell die Matt-Varnish-Sprays ein Problem, woher wohl auch die schlechten Rezensionen kommen: Sie sind sehr fehleranfällig und empfindlich.
    1.) Die Farbe der Figur muss vor dem "Fixieren/Finishing" (Also vor dem Matt-Varnish Spray) wirklich gut durchgetrocknet sein
    2.) Die Raumtemperatur muss stimmen. Was ich bisher so gelesen habe idealer weise zwischen 15 und 20 Grad.
    3.) Die Luftfeuchtigkeit muss stimmen (um die 40% soweit ich weiss)
    4.) Der Sprühabstand sollte richtig sein. Das ist hier noch einiges wichtiger als bei Spray-Grundierungen.
    5.) Man sollte nur sehr, sehr dünne Schichten sprühen und vor jeder Schicht sollte die vorherige wirklich absolut durchgetrocknet sein.
    6.) Die Sprühdose sollte nicht zu alt sein.

    Macht man auch nur eines davon falsch, kann es "Frosting" geben. Sprich: Der Mattlack wird milchig und/oder fleckig und "vermatscht" optisch die Details/Konturen der Figur. Wenn du Glück hast ist es "nur" ein ganz leichter Grauschleier, so als ob die Figur staubig ist, wenn du Pech hast, sieht die Figur nur noch nach unförmigem Farbmatsch aus.
    Bei meinem "Broodlord" vom Games Workshop ist mir das zB. passiert obwohl ich eigentlich auf alles geachtet hatte. Aber das Spray war wohl schon zu alt (Hatte ich ein Jahr zuvor bei den Zombicide Minis noch einwandfrei benutzt...)
    https://www.blindsicht.de/stuff/broodlord10.jpg
    Hier kannst du zB. an den roten Krallen der einen Hand einen Grauschleier sehen. Auch das rote Horn hat eigentlich keine weiße Kante. Und zu guter letzt: Der Rückenpanzer war eigentlich so bemalt wie das violette Ding auf der Base auf dem der Broodlord steht. Diese zerstörten/zerfetzten Flächen/Kanten waren so nie gedacht. (Hier habe ich allerdings in sofern Glück gehabt weil jeder der es sah dachte das gehört so. Frei nach dem Motto "im Kampf nimmt man halt auch mal Schaden" ). Hat immerhin trotz dessen noch für Platz 3 bei einem kleinen Malwettbewerb gereicht. :)
    Die meisten negativen Rezensionen die ich zu Matt-Varnish Sprays diverser Hersteller gelesen habe haben sehr selten etwas mit mangelnder Qualität des Produktes zu tun sondern sind auf "Du hast beim Benutzen halt irgendetwas falsch gemacht" zurückzuführen.

    Weil die Matt-Varnish Sprays so unberechenbar sind, ist genau dieser, der letzte Schritt beim Figuren bemalen, auch der risikoreichste. Man kann sich dadurch halt ganz schnell eine Top-Bemalung komplett versauen. Darum sollte man, wenn möglich, entweder Matt-Varnish via Airbrush auftragen oder sich einen Mattlack holen den man mit Pinsel auftragen kann. Bei letzterem bin ich noch auf der Suche. Der "Stormshield" Mattlack von Citadel glänzt mir leider doch noch zu sehr (Ja, die beiden Figuren auf dem Space Marine Heroes Bild sind mit diesem Mattlack lackiert!)


    Zu Blood for the Blood God:
    Oh ja.... Blood for the Blood God braucht gefühlt Wochen bis es richtig getrocknet ist. Fühlte sich bei mir auch fast 2 Jahre später noch klebrig an, klebt aber tatsächlich nicht mehr wirklich. ABER: Erst Varnish, DANN Blood for the Blood God. Blut glänzt. Da machst du, wenn du den Mattlack erst danach aufträgst, viel vom Effekt kaputt und das Blut wirkt dann eher billig.

    Und noch ein kleiner Tipp für Blut: Figur bemalen, lackieren und dann nach Malfehlern suchen. Überall wo du Malfehler findest, Blood for the Blood God rauf. Damit kann man Malfehler gut kaschieren und es sieht unter Umständen zufälliger verteilt aus als wenn man es selbst "zufällig" aufmalt. Wobei das bei dir schon recht gut aussieht. vielleicht hast du es ja genau so bereits gemacht. :)

    Ach, was mir gerade noch einfällt: Da ich ja oben auch schon den Zeitaufwand erwähnt habe: Wenn es dir in erster Linie darum geht dass die Figuren halt Farbe haben damit es beim Spielen schöner aussieht und du nicht zu viel Zeit in die Bemalung stecken möchtest, guck dir doch mal die "Contrast Paints" von Citadel an. Man sollte hier zwar recht sauber malen können, da Fehler wegen der Funktionsweise dieser Farben schwer bis gar nicht zu korrigieren sind, aber dafür nehmen diese Farben einem gleich mehrere Arbeitsschritte ab, da sie quasi "Farbe, Shading und Highlights" in einem Durchgang sind. :)
    Sind aber nicht für große, glatte Flächen geeignet. Dort werden sie eher fleckig. Für Zombicide Minis sollten sie aber ideal sein. :)
    am 17.02.2020-12:59:27 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 17.02.2020-13:04:17 Uhr
  • Ich versiegel immer mit Matt-Lack da ich die Minis ja auch oft beim Spielen anfassen muss. Unversiegelt hast du nach zwei drei Spielen "blanke Nasen".

    Basegestaltung ist so eine Sache - ich gestalte immer. Die Frage ist dann jedoch, wie ich meine Minis transportiere.
    Wenn wie bei Zombicide eher in großen Tüten bemale ich sie nur - Wenn wie bei TT oder HdR - Reise durch Mittelerde (wofür ich eine Miniaturentasche habe) dann kommt auch Gras - Pilze - Blumen oder sonst was drauf.

    Aber das Wichtigste ist: Es muss dir gefallen.
    Bist du zufrieden, dann sei auch zufrieden.

    Irgendwann verändern sich mit der Übung ggf die Malkünste, dann kann man sie immer noch mal ausbessern oder neu malen.

    Ich mache auch Große Unterschiede ob ich Massen (TT-Großregimenter) oder Klasse (HdR Heldenminis) male.
    Dementsprechend viel oder wenig Zeit und Details arbeite ich ein.

    am 17.02.2020-14:22:19 Uhr
  • Guter Thread. Gefällt mir.
    am 17.02.2020-17:19:29 Uhr
  • Es hängt auch sehr stark davon ab, welche Qualität die Minis haben und für welche Farben man sich entscheidet, ob eine Figur gut oder schlecht aussieht. Zudem sollte man versuchen eine Figur sauber zu bemalen. Das kostet mitunter viel Zeit, da man immer nachbessern muss bis alles stimmt. Für ein schönes Brettspielerlebnis reicht es aus wenn man die Figuren mit einem wash versieht und sie danach noch ein bisschen highlighted oder eventuell bürstet.
    Basegestaltung finde ich nicht immer sinnvoll, besonders wenn übertrieben wird. Z.B. wenn auf den Bases riesige Steine und Grasbüschel sind, aber die Szenarien eigentlich eher in Innenräumen spielen. Durchsichtige Bases finde ich immer noch am Besten, da der richtige Untergrund durchkommt. Blut würde ich eher immer dezent und nicht übermässig auftragen, da die Figur sonst so aussieht als wäre sich nicht schön angemalt. Ich mach mir immer viel Gedanken, bevor ich eine Figur anmale welche Farbkombinationen am realistischten und am Besten an ihr aussehen.
    Finde das Figurenanmalen ein sehr schönes Hobby und man hat einfach an einem Spiel mehr Spaß und wertet es zudem noch um einiges auf. Man sollte keine Angst haben Figuren zu bemalen. Auch wenn sie nicht perfekt aussehen ist es immer noch besser als der Plastiklook. Versauen kann man da wirklich nur was wenn man wirklich völlig talentfrei ist. Geduld sollte man aber schon mitbringen.
    Wäre cool, wenn man das mal zum Anlass nimmt um seine künstlerischen Ergüsse mal hier vorstellt. Schaue mir immer gerne Figuren von anderen an um zu sehen wie die benutzen Techniken an ihnen aussehen.
    am 17.02.2020-17:47:11 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 18.02.2020-09:03:56 Uhr
  • @Michael
    Ja das stimmt die Ansprüche bei jeglichem künstlerischen Handwerk sind sehr unterschiedlich.

    Ganz genau ich habe die Figuren nur für mich und meine Familie bemalt, weil ich Spaß daran habe und unser Spiel so einfach viel schöner aussieht und einfach eindrucksvoller spielen lässt als mit nackten Figuren. :)

    Ich wollte keinen Standards genügen und habe den Thread nur zum Austausch übers bemalen unserer Zombicides aufgemacht. Denn gerade Zombicide Besitzer sind ja meist eher weniger richtige Tabletop Spieler und evtl Profibemaler... ;)

    @Thomas H.
    Wie gesagt ich habe sie nur für mich angemalt und bin mehr als zufrieden da ich allg. Noch nicht wirklich viele Minis bemalt habe und auch nicht vorhabe dieses Hobby professioneller auszuüben. Mir ist schon klar das sie keinem Tabletop-Standard genügen und das sollen sie auch nicht. :)

    @Peter Mergentha
    Ja genau innerhalb einer Woche alle Zombies aus dem Grundspiel ich WOLLTE sie ursprünglich aufgrund der Masse sogar fast gar keine Details malen aber das konnte ich nicht... und ja genau ich hab sie bemalt und das gewasht und Varnish drauf.

    Ähem ganz ehrlich ich habs vergessen das man jetzt noch Highlights setzten könnte/sollte... ;D Da hab ich nicht eine Sekunde drüber nachgedacht.

    Und die Figuren reichen mir auch so, da ich vorhabe ALLE zu bemalen und ich einfach nicht noch mehr Zeit dafür aufbringen möchte ist das so schon ok.

    Und zum Thread genau das war mein Gedanken einfach auch Zombicide Figuren von Euch zu sehen, schaue mir auch gerne die von anderen an. Es sollte einfach nur zum austauschen sein.

    @Florian Mehnert
    Ja das kann ich mir vorstellen das andere dieses HOBBY eben sehr ernst nehmen. Aber ich hab ja nie was anderes gesagt als das ich einfach nur die Figuren für mich angemalt hab. Nach naja meinem Standard :)
    Ich wollte sie einfach so anmalen das ich zufrieden bin und schnell damit die Kinder aufhören zu nörgeln wann können wir wieder spielen...

    Vielen Dank für den Tipp mit den Texture Paints, ich hatte die Farben schonmal gesehen, hatte sie damals aber aus dem Warenkorb geschmissen weil schon genug anderes drin war :P wusste dann später aber irgendwie nicht mehr wie die hießen und bin drüber weggekommen.

    Und wegen den Varnish Spray sollte ich als Hobby maler dann lieber ganz darauf verzichten? Ja meine Horde sah an manchen Stellen etwas milchig aus hat mich auch traurig gemacht. Und jaaaaa der Effekt das das Blut dann nur noch wie rote Farbe aussah war am fiesesten ;( ok also wenn Varnish dann Blut danach! Merk ich mir!!!

    Und jepp du hast es erfasst beim Kleiner Tipp für Blut evtl. Malfehler wie versehentlich Rippe als Kleidung angemalt wurde einfach mit Blut kaschiert... :D

    Und die Citadel Contrast paints ohhhhh ja als ich die das erste mal gesehen hab fand ich die sehr interessant aber. Ich hab ja nun bereits so ne große farbpalette angeschafft und dann noch mehr für neue farben sehe ich erstmal nicht ein...

    @Pascal Walter
    Und welchen Matt-Lack verwendest du?
    am 18.02.2020-09:52:48 Uhr
  • 64 Figuren innerhalb einer Woche anzumalen ist schon sehr rekordverdächtig. Hut ab. Selbst bei dem Brettspielstandard, der sich zudem sehen lassen kann. Vorteil ist auch, wenn man den Platz hat und alles stehen lassen kann. Ich muß aus Platzmangel immer alles wieder abräumen, was auch nervig sein kann.
    am 18.02.2020-10:04:56 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 18.02.2020-10:05:27 Uhr
  • Matt-Lack von Citadel - dort muss aber dann tatsächlich Abstand und auch Luftfeuchtigkeit stimmen.
    Der von Army-Painter hat mir mal ein Modell mit dem ich sehr zu frieden war eingemilcht..
    Zum glück konnte das mit einer weiteren Schicht von Citadel nochmal etwas entmilcht werden. Aber dennoch ärgert mich das ein wenig da es jetzt aussieht als sei es unter einer Art "Glasschicht".

    Naja - so hab ich gelernt, dass ich ArmyPainter-Spray nur noch für Gelände nutze :o)
    am 18.02.2020-11:45:26 Uhr
  • Ja ich habe auch den Matt Lack von citadel.... aber puuhhh temp luftfeuchtigkeit und alles o.O

    Ich hab sie bisher im Schuppen angesprüht, wohl eher nich so optimale Bedingungen oje ;) aber im haus geht mal gar nicht das zeug dampft ja überallhin und in jede ecke...

    Hmmm citadel Texture sind beim shop wo ich bisher bestellt hab raus ausm Sortiment, kein wunder das ich sie nicht mehr gefunden habe...

    @Peter Mergentha
    Ja ich habe einen Hobbyraum da kann ich alles einfach stehen lassen... Das ist definitiv von Vorteil!!!
    am 18.02.2020-12:07:20 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 18.02.2020-12:12:46 Uhr
  • Na - eigentlich ist es keine Wissenschaft. Ich hatte nur letztens bei leichten Nieselregen auf dem Balkon gesprüht und festgestellt, dass sich das nicht so gut verträgt ;-)

    Und das nach über 20 Jahren bemalen zum ersten mal .. also keine Panik :o)
    am 18.02.2020-12:12:21 Uhr
  • Danke das beruhigt mich!!!

    Gibts was vergleichbares wie die Citadel Textures? Es soll simple sein nichts kompliziertes nur um erdigen oder steinigen Boden zu gestalten...
    am 18.02.2020-12:13:21 Uhr
  • Beitrag zuletzt bearbeitet am 18.02.2020-12:14:42 Uhr
  • Ich nehme für Boden Vogelsand und bemale ihn nach auftragen entsprechend. Die kleinen Kalkstücke geben tolle "Steine im Boden" ab.
    Die Texturen haben mir noch nie gefallen.

    Für Boden aller Art nehme ich Vogelsand
    Für Grasboden Modellbaugras
    Für Schnee - Natron
    am 18.02.2020-12:54:40 Uhr
  • Für meine Gladiator-Figuren von dem Spiel Spartacus habe ich auch Vogelsand benutzt, den aber natürlich belassen. War mein erstes Spiel wo ich meine Figuren bemalt habe. Da habe ich aber noch Ölfarben von Revell benutzt. Acrylfarben habe ich erst danach gekauft.
    am 18.02.2020-12:59:19 Uhr
  • Zitat von Jennifer K.
    Gibts was vergleichbares wie die Citadel Textures? Es soll simple sein nichts kompliziertes nur um erdigen oder steinigen Boden zu gestalten...

    PVA-Leim und feinen Dekosand oder Vogelsand zB.
    Ich habe bei meinem oben verlinkten Broodlord weissen Bastelkleber genutzt der aber transparent trocknet, sowie schwarze Dekosteine und weissen Dekosand. Meiner ist aber, wie auf dem Foto zu sehen, doch etwas grob. Aber ich wollte halt weissen und keinen beigen/braunen die es auch noch in feiner gab.
    Die Grasbüschel sind von Army Painter (einfach mal nach "Army Painter Tuft" googeln. Gibt da verschiedenste Arten von)

    Zum Matt-Lack: Jeder Sprüh-Mattlack hat das Frosting Risiko und es sollte auf die Umgebungseigenschaften geachtet werden vor dem Sprühen. Die Hersteller unterscheiden sich da nicht großartig. Pascal hat, genau wie ich, mit Army Painter Spray schlechte Erfahrungen gemacht, und schwört auf den von Citadel den du auch hast, du hast allerdings auch mit diesem schon milchige Figuren hinbekommen und in andere Foren wird vor dem Citadel Spray gewarnt weil der ein hohes Risiko hätte dass man sich die Miniaturen versaut. Gerade habe ich gesehen dass dort u.a. der "Revell 34102" Spray-Mattlack empfohlen wird, während wieder woanders jemand mit diesem die gleichen Probleme hat.

    Das Problem ist: Die Sprüh-Mattlacke der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich da nicht sonderlich. Bei allen müssen die Umgebungsparameter stimmen. Es ist halt nur sehr schwer nachzuvollziehen wo es gerade gehakt hat wenn dann doch Frosting entsteht. Es wird dann gern auf den jeweiligen Hersteller geschoben, aber: Wer weiss ob zB. der Army Painter Sprühlack schon irgendwo 5 Jahre im Lager stand bevor Pascal den gekauft hat?

    Zum Thema "schwer nachzuvollziehen woran es lag": Ich hab damals 30 Zombicide Zombies an einem Abend mit Army Painter Anti Shine Matt Varnish besprüht. 6 davon sind milchig, der Rest ist einwandfrei. Es waren nicht die ersten 6 und nicht die letzten 6 in der Sitzung. Keine Ahnung was ausgerechnet bei diesen jetzt anders war....


    Nur keine Panik was Mattlack angeht. Die Minis zum Schluss lackieren ist nie verkehrt weil man die Farbe so quasi fixiert und widerstandsfähiger macht. Auch klingt das von mir geschriebene vielleicht schlimmer als es ist. Wie du ja lesen kannst ist Pascal, im Gegensatz zu dir, mit dem Citadel Mattlack seit 20 Jahren nichts passiert. Wenn dir die möglichen Risiken bewusst sind, passiert dir vielleicht ja auch zukünftig nichts mehr? Ich selbst habe für mich beschlossen erstmal auf Sprüh-Mattlack zu verzichten da mir pers. das Risiko zu hoch ist. Ich sitze, dank der wenigen Zeit die mir manchmal pro Woche zum Malen bleibt, im Extremfall wochenlang an EINER Figur. Da wäre ein Frosting beim Varnish wesentlich ärgerlicher als wenn ich "mal eben" in der Woche 20-30 Figuren oder mehr bemalen würde. :)

    Ich selbst versuch es jetzt halt mit Mattlack zum Aufpinseln. Da ich auch in der Vergangenheit trotz Lack-Spray auch noch mit Lack und Pinsel dran ging, (Ich heb hier und da gern bestimmte Elemente noch mit einem Glanzlack hervor. Bei dem Broodlord habe ich zB. nachträglich noch die Krallen glänzend gemacht, Bei anderen Figuren kommt über Metallsachen noch ein Glanzlack etc.) macht das nun auch keinen großen Unterschied. Ich hab nur noch keinen Pinsel-Mattlack gefunden der mir auch Matt genug ist. Der von Citadel taugt mir nicht viel. Probieren möchte nich noch den "Anti Shine" von Army Painter, da ich das Ergebnis des Sprays, wenn es denn funktioniert, bisher perfekt fand, und mir wurde für "so richtig, richtig matt" noch "Ultra Matte Varnish" von AK Interactive empfohlen wo ich aber erst einmal gucken muss wo ich es bekomme. :)
    am 18.02.2020-13:11:52 Uhr
  • Danke für den Tipp mit dem Vogelsand... Hätte ich auch selbst drauf kommen können, hab ich ja selbst schon oft benutzt für acrylmalerei oder Terrarienrückwandbau Aber manchmal kommt man selbst nicht drauf das in anderen Bereichen auch anzuwenden.

    Gut Danke für den Zuspruch ich werde beim citadel Varnisch bleiben! Und bei meinen Zombicide Figuren noch mal danach das Blood von citadel Stellenweise erneut auftragen.

    Morgen komm das Chromatiz dran und das Wolfstrum denke ich.
    am 19.02.2020-09:31:48 Uhr
  • Hast du die Helden auch angemalt?
    am 19.02.2020-09:36:10 Uhr
  • Außer KLOM, noch nicht aber bereits 6 Helden grundiert.
    am 19.02.2020-09:52:53 Uhr
  • Wenn du fertig bist musst du sie uns aber zeigen, gell?
    am 19.02.2020-10:44:03 Uhr
  • Du könntest ja direkt deinen neuen Thread hier bewerben. Dann sind bemalte Miniaturen alle an einem Ort ;)

    https://www.spiele-offensive.de/index.php?cmd=forum&topic=13011&na=1&ni=1
    am 19.02.2020-10:53:15 Uhr
  • Na klar mache ich!!! :D

    Und den Thread hab ich auch schon entdeckt und gleich abonniert.
    am 19.02.2020-11:11:31 Uhr
  • Einloggen, um zu antworten

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: