Munchkin Cthulhu 2 - Kuhthulhus Ruf
Dieser Artikel ist ausverkauft
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Munchkin Cthulhu 2 - Kuhthulhus Ruf



Diese Erweiterung der Munchkin-Parodie auf H. P. Lovecrafts Cthulhu-Mythos enthält die deutsche Version der Sets Munchkin Cthulhu 2 und Munchkin Cthulhu 3. Von den 112 neuen Karten sind 56 von John Kovalic illustriert, die anderen 56 stammen von François Launet, dem Zeichner des kultigen Cthulhu-Comics „Unspeakable Vault of Doom“.

In diesem Set ist der Wahnsinn so sehr Programm, dass er einen eigenen neuen Kartentyp bekommt: Geisteskrankeiten. Geisteskrankheiten werden wie Flüche gespielt, aber sie geben dem Befallenen auch einen Vorteil!

Außerdem bringt diese Erweiterung natürlich massenhaft neue Monster, kultige Gegenstände und die obligatorischen Monsterverstärkerkarten – und so viel neuen Spielspaß, dass man deswegen verrückt werden könnte!

Munchkin Cthulhu 2: Kuhthulhus Ruf erscheint im Variant-Cover – eine Version zeigt John Kovalics Titelillustration, die andere die von François Launet.

ACHTUNG: Das Basisspiel "Munchkin Cthulhu" wird benötigt.

Munchkin Cthulhu 2 - Kuhthulhus Ruf , ein Spiel für 2 bis 6 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Steve Jackson

Mit Munchkin Cthulhu 2 - Kuhthulhus Ruf verbundene oder ähnliche Artikel:


So wird Munchkin Cthulhu 2 - Kuhthulhus Ruf von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Munchkin Cthulhu 2 - Kuhthulhus Ruf selbst bewerten
  • Birte S. schrieb am 19.11.2010:
    Mit dieser Erweiterung für „Munchkin Cthulhu“ kommt ein neuer Kartentyp ins Spiel: Geisteskrankheiten.

    Diese werden wie Flüche behandelt, haben aber im Gegensatz zu diesen auch Vorteile. Sobald eine Geisteskrankheit in der "den Raum betreten" Phase aufgedeckt wird, befällt sie einen. Zieht man sie allerdings verdeckt, kann sie zu jedem beliebigen Zeitpunkt auf jeden beliebigen Spieler angewendet werden. Sollte man sterben, behält man alle Geisteskrankheiten: Euer neuer Charakter ist also genauso plemmplemm wie der alte. ^^

    Zu dieser Erweiterung gibt es ansonsten nicht viel zu sagen, außer dass sie das Basisspiel um 168 neue Karten wie die besagten Geisteskrankheiten erweitert. Für Fans des ersten "Munchkin Cthulhu" eine klare Kaufempfehlung.

    Ein persönlicher Tipp am Rande: Da wir immer in etwas größerer Runde spielen, kombinieren wir meistens beiden "Cthulhu" Ableger sowie beide Ableger von "Munchkin Beisst!". Passt super zusammen. Glaubt es mir oder glaub es mir nicht, und probiert es selber aus. :-)
    Birte hat Munchkin Cthulhu 2 - Kuhthulhus Ruf klassifiziert. (ansehen)
    • Birte S., Mario D. und 10 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Steffen E.
      Steffen E.: In Kombination mit der Grundversion? Habe die beiden Metallboxen hier und werde das zu gegebener Zeit auch mal testen. :)
      05.06.2011-13:08:17
    • Birte S.
      Birte S.: Nein, nicht mit dem Grundspiel sondern diese vier: "Munchkin Cthulhu" 1 2 sowie "Munchkin Beisst" 1 2
      28.06.2011-21:39:19
  • Dominik W. schrieb am 26.06.2012:
    "Munchkin kann man nicht beschreiben, man muss es spielen...." dieses Zitat kann ich mich nur anschließen dennoch versuche ich das besondere von Munchkin zu erläutern.

    Zuerst einmal richtet sich Munchkin an die Rollenspielerfraktion ala Pen&Paper.
    Die Ausgangssituation soll eine Gruppe Abenteurer (Spieler) sein die in einen Dungeon (Höhlensystem) unterwegs sind frei nach dem Motto: Monster bekämpfen, Schätze einsacken und das schönste; seinen Freunden in den Rücken fallen!

    Aber auch Fremdfraktionäre ;) werden an diesem Spiel viel Freude finden.

    Unterschieden wird zwischen "Türkarten" (Dungeon) und "Schatzkarten" (Belohung).
    Gestartet wird das Spiel mit dem "Profil" des Spielers/in. Also, ein männlicher Spieler beginnt als "Männlich", "Menschlich", "zwei händig", "einköpfig" und auf "Stufe 1." usw., eine weibliche Spielerin als "Weiblich", "Menschlich" usw.
    Im laufe des Spiels kann man sich mit diversen Ausrüstungen verschiedenste Bonis geben (Kopfbedeckungen, Schuhe, dinge für eine Hand, für zweihände und Rüstungen). Auch kann man seine Rasse wechseln (Elf, Zwerg, Katze, Cyborg usw. je nach Edition) und verschiedene Klassen erhalten (Krieger, Dieb, Händler, Cowboy usw. ebenfalls je nach Editon).
    Mit diesen Modifikationen und Bonis versucht man nun die verschiedenste Monster aus dem Türstapel zu bekämpfen. Alle Boni zusammen müssen höher als die Monsterstufe sein um zu gewinnen. Dem Sieger winken neben Schätzen auch ein Stufenaufstieg und darum gehts. Wer zuerst Stufe 10 erreicht gewinnt das Spiel.

    Soweit sehr einfach, wenn da nicht die Sache mit den Mitspielern ist.
    Nicht nur das manche Monster besondere Vorteile haben, teilweise Immun gegen bestimmte Dinge nein, jedem Mitspieler macht es Spaß einem einfachen Monster einen +10 Stufenaufstieg zu spendieren, eine Granate/Trank etc. zur Monsterunterstützung zu geben oder gar einen Monsterauflauf zu bewirken in dem jeder Gegner noch ein Monster von der Hand in den Kampf werfen darf.
    Hierbei wird dann schnell mal bei den Mitspielern nach Hilfe gefragt was regelrechte Schlachten um die Gunst heraufbeschwört, da wird um Schätze verhandelt, verprechen gegeben, Verwünschungen und Drohungen ausgesprochen. Schafft man es nun zu zweit gegen die Monster?

    Natürlich kann einem auch immer mal ein Fluch/Falle treffen, der Glückliche der grade einen Wunschring zur Hand hat. Oder die passende brennende Waffe für ein bestimmtes Monster.

    Bei dem ganzen bekommt man schnell den Eindruck "ZU VIEL" aber das täuscht. Ist man erstmal im Spiel angekommen will man nichts mehr anderes spielen und man ruft "NOCH MEHR". Nach ein paar Runden hat man das Grundprinzip drauf und die vielen Karten sind leicht verständlich und fügen sich ins Grundprinzip verständlich ein. Am ende kann man unterscheidne zwischen Monster, Charakterverbesserung, Gegenstände, Einmal einsetzbare Gegenstände, Monsteruntestützer und Flüche/Fallen.
    Besonderer Reiz dieses Spiels sind auch die Illustrationen und Ideenreichtum der Kartennamen.

    Dadurch das es mittlerweile dutzende Themendecks+Erweiterungen gibt die man problemlos alle untereinander Mischen kann wird es einem nie Langweilig, wer wollte nicht schon als Geschlechtsumgewandelter-Zombie-Werwolf-Mutanten-Kultisten-Kopfgeldjäger mit britischem Akzent durch die Gegend stampfen und seinen Kumpels den Knüppel zwischen die Beine werfen?

    Fazit:
    Egal für welche Thematik man sich bei Munchkin entscheidet man wird viel Spaß damit haben. Nicht nur was für Rollenspielfans ;)

    Dominik hat Munchkin Cthulhu 2 - Kuhthulhus Ruf klassifiziert. (ansehen)
  • Sven S. schrieb am 16.12.2010:
    Kommen wir zum Härtefall. Eigentlich ist Chutulu super ausgewogen und eins der besseren Spiele aber ich mag die Lovecraftmotive kein Stück! Ich habe da so eine Aversion. Und das zählt für die ganze Chutulurheie!
    Sven hat Munchkin Cthulhu 2 - Kuhthulhus Ruf klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(20€ Mindestbestellwert)
Suche: