Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


7 Wonders
7 Wonders
7 Wonders
7 Wonders
7 Wonders
nur 37,99

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
nicht auf Lager
, wird nachbestellt.
Lieferzeit 5-14 Tage, max. 1 Monat.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder 7 Wonders ausleihen
7 Wonders wurden diese Auszeichnungen verliehen:
  • Deutscher Spielepreis
    Deutscher Spielepreis
    2011
    Gold
  • Spiel der Spiele
    Spiel der Spiele
    2011
    Spiele Hit mit Freunden
  • International Gamers Award
    International Gamers Award
    2011
    Mehrspieler - Gewinner
  • BoardGameGeek Golden Geek
    BoardGameGeek Golden Geek
    2011
    Kartenspiel
  • BoardGameGeek Golden Geek
    BoardGameGeek Golden Geek
    2011
    Familienspiel
  • As d`Or - Jeu de l`Année
    As d`Or - Jeu de l`Année
    2011
    Spezialpreis der Jury
  • Japan Boardgame Prize
    Japan Boardgame Prize
    2011
    1. Platz
  • Nederlandse Spellenprijs
    Nederlandse Spellenprijs
    2011
    Nominierungsliste
  • à la carte
    à la carte
    2011
    1. Platz
  • Hra Roku
    Hra Roku
    2011
    Spiel des Jahres
  • Kennerspiel des Jahres
    Kennerspiel des Jahres
    2011
    Gewinner
  • Swiss Gamers Award
    Swiss Gamers Award
    2010
    1. Platz
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

7 Wonders



Leiten Sie die Regierungsgeschäfte einer der sieben großen Städte der antiken Welt. Nutzen Sie die Ressourcen Ihrer Ländereien, unterstützen Sie den Fortschritt, bauen Sie Handelsbeziehungen auf und sichern Sie lhre militärische Vorherrschaft.

Hinterlassen Sie Ihre Spur in der Geschichte der Zivilisationen, indem Sie ein architektonisches Wunderwerk errichten, dessen Bedeutung weit in die Zukunft reichen wird.

7 Wonders, ein Spiel für 3 bis 7 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Antoine Bauza

7 Wonders kaufen:


nur 37,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nicht auf Lager
, wird nachbestellt.
Lieferzeit 5-14 Tage, max. 1 Monat.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

7 Wonders ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit 7 Wonders



7 Wonders ist auf 214 Merklisten, 252 Wunschlisten, 173 freien Listen und in 380 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird 7 Wonders von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 72 Kundentestberichten   7 Wonders selbst bewerten
  • Tobias H. schrieb am 10.12.2010:
    7Wonders - mein persönliches Lieblingsspiel 2010.

    Habe es mehr oder weniger zufällig auf der Spielemesse Stuttgart gespielt und vom Fleck weg gekauft.

    Die Idee:
    jeder Spieler kontrolliert eine antike Stadt wie Babylon oder Rhodos. In jeder Runde kann jeder Spieler eine Einrichtung in seiner Stadt bauen. Diese liefert ihm z.B. Rohstoffe wie Holz oder Stein, die er zum Bau weiterer Gebäude benötigt, verstärkt
    die Kampfkraft der Stadt oder steht direkt für die zum Gewinnen des Spiels nötigen Siegpunkt. In jeder Stadt steht ein Weltwunder, das im Laufe des Spiels in 2 - 4 Stufen ausgebaut werden kann und spezielle Fähigkeiten entfaltet.

    Ablauf:
    jeder Spieler erhält das Spielbrett einer antiken Stadt und einen Stapel Karten des "ersten Zeitalters", von denen er jede Runde eine "bauen" kann, sofern er die nötigen Rohstoffe hat oder sie in seiner linken oder rechten Nachbarstadt kaufen kann (zur Erklärung: 7Wonders ist ein reines Kartenspiel, mit ein paar zusätzlichen Markern und Münzen. Rohstofflager und Weltwunderbau spielt sich rein auf dem Spielbrett der Spieler ab). Man sollte sich gut überlegen welche Karte man nimmt - denn die Stapel werden dann dem Nachbarn weitergereicht, das heisst es könnte sein dass man je nach Spieleranzahl nur ein einziges Mal die Chance auf eine Karte hat - dann ist die schlicht und einfach in einer anderen Stadt gebaut.
    Das Spiel bleibt recht übersichtlich und der Tisch ist bei uns zwar immer gut voll, aber doch aufgeräumt und man sieht sofort was die Nachbarn haben und welche Karte man ihnen nicht unbedingt gönnen sollte.
    Sind alle Karten weg, endet das Zeitalter und es kommt zum Krieg zwischen den jeweiligen Nachbarstädten. Das heisst jeder Spieler vergleicht die Stärke seiner Armee (die er im Laufe des Zeitalters gebaut hat oder auch nicht....) mit seinem linken und rechten Nachbarn und erhält Plus- oder Minuspunkte.

    So geht das weiter bis auch das zweite und dritte Zeitalter enden.
    Besonders schön finde ich, dass die Karten in den beiden späteren Zeitaltern deutlich mächtiger werden. Ich komme mir da sehr an das Computerspiel Age of Empires erinnert, denn auch bei 7Wonders kommen in den späteren Zeitaltern sehr starke Einrichtungen und die wertvollen Gilden-Karten, die das Spiel im letzten Moment noch drehen können.
    Hier ist leider auch ein Kritikpunkt, der mich persönlich zwar nicht besonders stört, aber in unserer Spielerunde oft aufkommt: man überblickt zwar sein Brett und seine beiden Nachbarn, sieht aber nicht so wirklich wer grade die Nase vorn hat. Oft wurden wir beim Zusammenzählen am Ende ziemlich überrascht. Ich finde das gut, meine Mitspieler hätten oft gern eine "klarere Linie" um abzusehen wer grade wo steht.

    Anspruch:
    schwer zu sagen. Ich persönlich finde es gut verständlich und nach der ersten Spielrunde war klar, wie der Hase läuft.
    mein achtjähriger Neffe ist Feuer und Flamme für das Spiel und weis auch schon genau was er tut. Im Gegensatz dazu habe ich aber auch genug Freunde, die auch nach dem dritten Spiel noch nicht begriffen haben, welche Karten sich warum für sie lohnen. Ich würde sagen, so ab 10-12 Jahren ist das Spielprinzip generell gut zu begreifen.

    Dauer:
    eine Runde 7Wonders dauert bei uns 30 Minuten plus minus 5 Minuten, egal mit wie viel Mitspielern. Hier ist ein deutlicher Vorteil z.B. gegenüber meinem All-Time-Favorite Tribun: nach 2 Stunden Spielzeit ist kaum jemand zu einer zweiten Runde zu
    begeistern. Nach einer halben Stunde 7Wonders sind aber eigentlich alle gern nochmal dabei.

    Erwähnen möchte ich noch den Spielmodus für zwei Spieler: spielt man 7Wonders zu zweit, übernehmen beide Spieler abwechselnd eine dritte, unabhängige Stadt. Sie bauen dort, kaufen dort usw. wie in ihren eigenen Städten. Jeder guckt natürlich, dass die unabhängige Stadt so ausgebaut wird, dass er selber im Vorteil ist. Hat bei uns super geklappt und war richtig spannend.


    Ihr solltet dieses Spiel kaufen wenn:
    - ihr mit dem Thema Antike und Weltwunder etwas anfangen könnt
    - ihr oft zu viert, fünft, sechst oder gar siebt spielt und trotzdem flott innerhalb 30 Minuten fertig sein wollt ohne Langeweile
    - euch der Spielmechanismus einer ständig weiter auszubauenden Stadt anspricht
    - ihr euch nicht daran stört, dass ihr während dem Spiel nicht genau abschätzen könnt, wer gewinnt

    Pro:
    - sehr schönes Spielmaterial
    - schnell zu begreifen
    - bis zur letzten Karte spannend (dreht mein Nachbar nochmal eine 3er-Karte Militär um?? Wer hat die Gilde die alles rumreisst?)
    - möglich zu zweit, ideal zu fünft, gut möglich sogar zu siebt gleichzeitig zügig spielbar
    - hoher Wiederspielwert

    Kontra:
    - zu teuer
    - wenig "echte" Interaktion untereinander
    - unfair gegenüber neuen Mitspielern, die noch die Karten und möglichen Ausbauten nicht kennen

    Fazit:
    bei 7Wonders spielt nüchtern betrachtet eigentlich jeder Spieler nur 18 Karten und das Spiel ist vorbei.
    Was sich daraus für ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel entwickelt, sollte man Anfangs garnicht glauben.
    Unserer Spielerunde macht 7Wonders großen Spaß, die Karten und Spielbretter sind toll gestaltet und keine Runde ist wie die vorige.
    Ich vergebe "nur" 5 Punkte weil es für mich nicht ganz an Spielspaß- und Spannungs-Giganten wie das erwähnte Tribun heranreicht (sorry aber ich liiiebe Tribun ;-)) und für um die 37 Euro einfach zu teuer ist.

    Klare Kaufempfehlung.


    Noch Fragen? Schreibt mir :-)
    Zur Info - das beudeten die Wertungen die ich gebe:
    1: lausig. langweilig. Schrott. Finger weg.
    2: absolut unterdurchschnittlich, evtl. für Fans des Themas grad noch brauchbar.
    3: nix besonderes aber kann man schon mal spielen. Durchschnitt.
    4: gutes Spiel, macht Spaß, überdurchschnittlich spannend.
    5: super Spiel, sehr spannend, hoher Wiederspielwert, absolut zu empfehlen.
    6: Hammerspiel, muss jeder haben!
    Tobias hat 7 Wonders klassifiziert. (ansehen)
  • Hermann A. schrieb am 30.10.2010:
    Für mich ist 7 Wonders eines der Top-Spiele der Spiel 2010 gewesen.
    Es spielt sich selbst mit 7 Spielern noch sehr flott und bietet trotzdem genügend taktische Möglichkeiten. Auch optisch finde ich das Spiel sehr ansprechend und habe mir deshalb bereits im Vorfeld der diesjährigen Spielemesse in Essen die Limited Edition vorbestellt.
    Natürlich gibt es Spiele mit mehr Interaktion aber das ist ja kein Bewertungskriterium sondern letztendlich zählt der Spielspaß und der ist für mich 6 Punkte wert!

    Einziger Wehrmutstrpfen ist vielleicht der Preis, der zugegebenermaßen etwas zu hoch für das enthaltene Spielmaterial ist. Aber mir war es das trotzdem wert.
    Hermann hat 7 Wonders klassifiziert. (ansehen)
    • Thomas V., Stefanie W. und 33 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Zeige alle 4 Kommentare!
    • Gero R.
      Gero R.: Mahmut, ich verstehe Dich, bin aber anderer Meinung:
      "spielt sich selbst mit 7 Spielern noch sehr flott" ist eine wichtige Information für... weiterlesen
      15.03.2011-12:52:58
    • Julia G.
      Julia G.: Das Spiel endet wohl nach ca . 30 min, unabhängig von der Spieleranzahl.
      21.07.2012-18:31:03
  • Dirk S. schrieb am 26.10.2010:
    Super Spiel für bis zu 7 Spieler! Jeder bekommt 7 Karten von denen er eine spielt (oder weglegt) und die anderen an seinen Nachbarn weitergibt und von der anderen Seite neue bekommt. Das ganze in jedem der 3 Zeitalter 6 Mal und die Karten werden natürlich immer besser (und teurer). Also Planen nicht vergessen aber immer schön das Tempo hochhalten. Dann ist das Spiel auch zu 7 in 30 Minuten durch! Jede Menge Möglichkeiten zum Sieg zu kommen und jede Menge Interaktion. Absolut empfehlenswert. Ach ja, das Thema ist natürlich die Entwicklung einer antiken Zivilisation und nebenbei kann man noch ein Weltwunder fertig stellen. Passt alles wunderbar zusammen.
    Dirk hat 7 Wonders klassifiziert. (ansehen)
    • Sabrina A., Christian D. und 27 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • André G.
      André G.: Jede Menge Interaktion? Naja, Karten weiterreichen ist für mich noch nicht jede Menge Interaktion. Darüber hinaus beschränkt sich Interaktion... weiterlesen
      27.10.2010-10:35:19
    • Dirk S.
      Dirk S.: Nun, alles was du entscheidest beeinflusst deine Mitspieler, den Nachbarn direkt, die anderen etwas später. Und schon wenn du nicht aufpasst was ... weiterlesen
      27.10.2010-18:36:53
Alle 72 Bewertungen von 7 Wonders ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(20€ Mindestbestellwert)
Suche: